War es Brandstiftung?

Feuerwehreinsatz in Traunreut: Mehrere Fahrzeuge in Vollbrand

+

Traunreut - Am Donnerstagabend kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Martin–Niemöller-Straße. Dort brannten zwei Fahrzeuge komplett aus.

Am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr wurde der Leitstelle in Traunstein ein Autobrand in der Martin–Niemöller-Straße in Traunreut gemeldet. Die alarmierte Feuerwehr aus Traunreut, die grade eine Übung abhielt, rückte innerhalb kürzester Zeit zum Brandort aus.


Feuerwehreinsatz bei Fahrzeugbrand in Traunreut

 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/Lamminger
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/Lamminger
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi

Dort angekommen fanden Sie zwei Autos auf den Parkplätzen vor dem Ärztehaus in Vollbrand vor. Da auch das Gebäude in Gefahr war, wurde die Alarmstufe noch erhöht und es rückten weitere Kräfte an. Anschließend ging man sofort zum Löschangriff über. 


Mit Wasser und Netzmittel konnte man die beiden brennenden Wagen dann ablöschen. Beide Fahrzeuge brannten vollständig aus. Die angerückte Polizei aus Traunreut fand am Brandort einen völlig verwirrten Mann vor. Derzeit geht man laut Informationen vor Ort davon aus, dass es sich hierbei um den Brandstifter handle. Die genaueren Umstände zu dem Feuer müssen aber erst noch geklärt werden. Auch ist noch nicht geklärt, ob Brandbeschleuniger verwendet wurden. Der Mann wurde zunächst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr aus Traunreut war mit insgesamt 30 Einsatzkräften vor Ort.

jv/FDL/BeMi

Kommentare