Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eröffnungstermin verschoben

Traunreuter Freibad öffnet voraussichtlich im Juni

Impression vom Franz-Haberlander-Bad in Traunreut.
+
Aufgrund eines Schadens an der Badewassertechnik des Nichtschwimmerbeckens verschiebt sich der Eröffnungstermin.

Traunreut - Von vielen schwimmbegeisterten Traunreuterinnen und Traunreutern ist diese Nachricht schon heiß ersehnt worden: nach Beschluss der bayerischen Staatsregierung dürfen Freibäder in Bayern unter Auflagen am Freitag, 21. Mai öffnen.

Die Medienmitteilung im Wortlaut

Nach dem Aufheizen des Badewassers und Restarbeiten aus der Sanierung wäre das Franz-Haberlander-Freibad ursprünglich am Samstag, 29. Mai geöffnet worden. Aufgrund eines Schadens an der Badewassertechnik des 2015 sanierten Nichtschwimmerbeckens verschiebt sich der Eröffnungstermin voraussichtlich nun auf den Samstag, 5. Juni.

Auf Basis des Sicherheits- und Hygienekonzeptes dürfen dann bis zu 1.000 Personen gleichzeitig im Freibad sein. Wer vor einem Besuch unseres Freibades sichergehen will, dass noch freie Kapazitäten vorhanden sind, kann unter der Telefonnummer 08669/2509 den aktuellen Stand erfragen. Die Öffnungszeiten sind wie üblich von Montag bis Sonntag von 8 Uhr - 20 Uhr. In diesem Jahr ist auch die Nutzung des Kassenautomaten im Eingangsbereich möglich, so dass die Zugangsmöglichkeiten ins Freibad beschleunigt werden.

Bei einem Inzidenzwert größer 50 ist jeder Badegast ab dem 6. Geburtstag verpflichtet, beim Eintritt eine gültige Bescheinigung des negativen Corona-Testergebnisses (PCR-Test oder Antigentest) vorzulegen, entweder in digitaler oder Papierform. Diese Verpflichtung entfällt bei einem Inzidenzwert kleiner 50. Anerkannt wird natürlich auch der nachgewiesene ausreichende Corona-Impfschutz oder eine entsprechende Genesungsbescheinigung.

Für die Nachverfolgung der Kontaktdaten können unsere Badegäste heuer neben dem entsprechenden Formular auch die Luca App nutzen. Zum Einchecken über ein Smartphone hängt ein QR-Code im Eingangsbereich aus. Das erfolgreiche Einchecken prüft das Bäderpersonal kurz nach. Das Auschecken erfolgt automatisch nach Verlassen des Bades. Das Formular können Sie vorab auf www.stadtwerke-traunreut.de herunterladen und ausfüllen.

Im Freibadgelände ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Kinder von 6 bis 14 Jahren müssen eine medizinische Maske tragen, ab dem 15. Lebensjahr ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht. Das Verlassen des Freibades erfolgt heuer ausschließlich durch das große Ausgangsdrehtor.

Die Eintrittsentgelte sind zu den Vorjahren unverändert geblieben. Auch ist die Abendkarte für Badbesuche ab 16 Uhr erhältlich. Ebenfalls können Saisonkarten erworben werden. Hier muss der Erwerbende vor Ort eine Verzichtserklärung bzgl. etwaiger Erstattungsansprüche unterzeichnen. Die Verzichtserklärung kann auch auf der Website der Stadtwerke www.stadtwerke-traunreut.de heruntergeladen und zuhause vorab ausgefüllt werden.

„Wir freuen uns, dass wir den Badebetrieb in unserem erst im letzten Jahr neu sanierten Freibad nun aufnehmen können.“ zeigt sich Bürgermeister Hans-Peter Dangschat erfreut. Auch wenn es Auflagen gibt, an die man sich pandemiebedingt halten muss, bin ich überzeugt, dass dieses Angebot vielen Bürgerinnen und Bürgern aus Traunreut und Umgebung große Freude bereiten wird. Nach all den Einschränkungen, die der lange Lockdown mit sich gebracht hat, kann ein Schwimmbadbesuch wieder mehr Spaß und Abwechslung in den Alltag bringen.“

Noch ein Hinweis der Stadtwerke: Strömungskanal und Massagedüsen werden in diesem Jahr nicht in Betrieb gehen. Hier können die Abstandsregeln nicht eingehalten werden.

Die Sammelumkleiden bleiben geschlossen, die Einzelumkleiden sind wie gewohnt offen. Zudem gibt es Umkleidehäuschen auf dem Gelände. Die Warmwasserduschen sind geöffnet, und die Anmietung von Spinden ist in eingeschränktem Maße möglich. Der Kiosk im Freibad ist geöffnet, bitte beachten Sie die Abstandbereiche und besonderen Hygiene-Regelungen.

Medienmitteilung Stadt Traunreut

Kommentare