Große Geste in Traunreut

Nach Tod von Dorian (†12): Berührender Trauer-Autokorso nach WM-Sieg der Kroaten

+
  • schließen

Traunreut - Die Bestürzung in Traunreut nach der Tragödie um den kleinen Dorian hält an.

Gut eine Woche ist es nun her, dass der zwölfjährige Dorian in Traunreut an einem Bahnübergang sein Leben verlor. Am Freitag (22. Juni) überquerte er mit dem Rad den Bahnübergang und wurde dabei vom Zug erfasst. Keine zwei Stunden später erlag er im Traunsteiner Krankenhaus seinen Verletzungen. Freunde mussten das Unglück mitansehen.

Kroatische Fans ehren verstorbenen Dorian mit Autokorso

Die Bestürzung in Traunreut war auch nach dem Sieg der kroatischen Nationalmannschaft am Dienstag. Wie unser Partnerportal tz.de berichtet, fand im Anschluss an das Spiel ein Autokorso statt, der dem verstorbenen Dorian gewidmet wurde. Dazu wurden Banner ausgerollt, auf denen "Dorian, wir werden dich immer lieben" zu lesen war. Der 12-Jährige war offenbar ein riesiger Fan des Stars der kroatischen Nationalmannschaft Luca Modric.

Spendenorganisation für Familie von Dorian

Mit dem Einverständnis der Familie wurde jetzt eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die der Familie des Buben in dieser schweren Zeit unter die Arme greifen soll. Thomas Henneberg von "Tom's Fitness Store" hat ein Pay-Pal-Konto eingerichtet (Baron777@aol.com) - mit dem Hinweis "für Dorian" kann dort gespendet werden. Auch direkt in Hennebergs Laden in der Marienstraße 8 in Traunreut kann gespendet werden, Öffnungszeiten Montag bis Freitag 15 bis 19 Uhr, samstags 10 bis 16 Uhr.

"Es wird die Tränen und Trauer der Familie nicht trocknen, aber ein klein wenig finanzielle Unterstützung leisten", kommentiert zum Beispiel eine Traunreuterin unter dem Spendenaufruf bei Facebook. Am Freitag fand Dorian, genannt Dodo, seine letzte Ruhe.

mh

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser