Kastanie und Eichen in Traunreut

Bäume fällen, weil sie "Autos verschmutzen und Arbeit machen"?

  • schließen

Traunreut - Es geht um eine Kastanie und vier Eichen entlang des Föhrenwegs im Traunreuter Südwesten: Anwohner wollten die Bäume fällen lassen, doch der Bauausschuss lehnte den Antrag ab. *Mit Voting*

Als eine "ziemliche Plage" und ein "großes Ärgernis" bezeichnen Anwohner des Föhrenwegs die fünf Bäume, die entlang des Parkplatzes stehen: "Diese Eichen machen nicht nur noch mehr Dreck und Arbeit als die Kastanie, sondern die Bäume werfen ihr Laub über mehrere Monate von August bis April im nächsten Jahr ab", heißt es in dem Antrag, mit dem sich der Bauausschuss am Mittwoch befasste. 

Die herunterfallenden Eicheln könnten die geparkten Autos beschädigen, im Sommer verschmutze das Harz die Autos. In der Begründung heißt es weiter, dass die städtische Kehrmaschine zu selten vorbeikomme um das Laub zu entfernen: "Einige Anwohner sind in dem Alter, wo sie solche Aufgaben nicht mehr verrichten können. Wir würden uns sehr freuen, wenn aus den genannten Gründen die Bäume alle entfernt werden würden", so die Anwohner.

Vor der Bauausschusssitzung am Mittwoch schauten sich die Mitglieder besagte Bäume an, das Bauamt bestätigte außerdem die Stand- und Verkehrssicherheit der fünf Bäume. Alle fünf bis sechs Wochen wird laut dem Bauhofleiter der Föhrenweg gereinigt, doch durch parkende Autos wäre die vollständige Reinigung aber oft schwierig. Einstimmig und ohne Diskussion wurde der Bürgerantrag abgelehnt, wie die Fraktion "Bürgerliste" berichtet.

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser