Medienmitteilung Stadt Traunreut

Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages in Traunreut

Traunreut - In Traunreut wird im Rahmen einer feierlichen Gedenkstunde am Samstag, den 16. November, dem Vorabend des Volkstrauertages, der Opfer von Kriegen, Vertreibung und Gewalt gedacht.

Die von Pfarrer Tauchert gehaltene Vorabendmesse beginnt um 18 Uhr in der katholischen Pfarrkirche "Zum Heiligsten Erlöser". Im Anschluss an den Gottesdienst werden Pfarrer Thomas Tauchert (kath. Pfarrgemeinde) sowie Pfarrer Iconom Stavrofor Constantin Reinhold Bartok (rumän.-orth. Pfarrgemeinde), Erster Bürgermeister Klaus Ritter, der Vorsitzende der Soldatenund Reservistenkameradschaft Traunreut Andreas Kunst und Oberstleutnant Michael Praschberger als Vertreter der Bundeswehr vom Amt für Heeresentwicklung ein paar Worte sprechen und einen Kranz niederlegen. Musikalisch umrahmt wird der traditionelle Festakt von der Stadtkapelle Traunreut. Des Weiteren sind die Fahnenabordnungen der Freiwilligen Feuerwehr Traunreut, des BRK Traunreut und der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Traunreut vertreten.


In Traunwalchen zelebriert Pfarrer Richard Datzmann die Heilige Messe am Sonntag, 17. November um 9 Uhr.Am Kriegerdenkmal erfolgt anschließend das festliche Totengedenken mit Gebet und Segen des Pfarrers, begleitet durch die Blasmusikkapelle Traunwalchen. Erster Bürgermeister Klaus Ritter wird eine Ansprache halten und einen Kranz niederlegen. Weitere Ansprachen erfolgen durch den Vorsitzenden des Krieger- und Soldatenvereins Max Helmberger.

Nach dem Trauerzug mit den Ortsvereinen aus St. Georgen vom Dorfwirt zur Kirche findet die heilige Messe in der kath. Pfarrkirche in St. Georgen am Sonntag, 17. November um 9.30 Uhr mit Pfarrer Engelbert Wollmann statt. Am Ende des Gottesdienstes erfolgt eine Segnung des Fahnenbandes des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge e.V. für den KSK St. Georgen. Nach musikalischem Empfang durch die Stadtkapelle Traunreut am Kriegerdenkmal werden Pfarrer Engelbert Wollmann, der Vorsitzende des Vdk-Ortsverbandes St. Georgen Wolfgang Behrendt, Zweiter Bürgermeister Hans-Peter Dangschat, Bezirksgeschäftsführer Oberbayern des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge e.V. Artur Klein, Oberstleutnant Michael Praschberger als Vertreter der Bundeswehr vom Amt für Heeresentwicklung und KSK-Vorstand Markus Schupfner den Opfern von Kriegen, Vertreibung und Gewalt in Ansprachen und einer Kranzniederlegung gedenken. Anschließend kehrt der Kirchenzug mit den Vereinen zurück zum Dorfwirt.

Medienmitteilung Stadt Traunreut

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare