Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Segnung des erweiterten Mahnmals in Traunreut

Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag - Bürgermeister gedenken in den Kirchen

Die Veranstaltungen zum Volkstrauertag finden traditionell im November statt und erinnern damit an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft. In Traunreut wird eine neu am Kriegerdenkmal angebrachte Gedenktafel gesegnet.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunreut - In Traunreut findet die heilige Messe in der Katholischen Stadtpfarrkirche mit Rede des Ersten Bürgermeisters Hans-Peter Dangschat am Vorabend des Volkstrauertages, Samstag, den 12. November um 18 Uhr statt. Anschließend wird am Kriegerdenkmal ein Kranz der Stadt Traunreut niedergelegt und es wird die an der Stele neu angebrachte 2-Teilige Gedenktafel gesegnet. Die Gedenktafel soll an all die Opfer der Entgiftungsarbeiten nach dem Krieg, die in den Folgejahren darunter gelitten haben und daran verstorben sind, erinnern. Der Gottesdienst in Traunwalchen und Sankt Georgen findet jeweils am Volkstrauertag, Sonntag, den 13. November statt. In Traunwalchen beginnt die heilige Messe um 10 Uhr und in Sankt Georgen um 9 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Georg. In Sankt Georgen treffen sich die Ortsvereine vor der Heiligen Messe beim Dorfwirt um sich gemeinsam als Trauerzug zur Kirche zu begeben. Nach der Heiligen Messe findet das Gedenken am Kriegerdenkmal statt.

Pressemitteilung Stadt Traunreut

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare