„Kids-Day“ an der Berufsschule Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse SPF 11 der Berufsfachschule für Sozialpflege der Jugendsiedlung Traunreut e.V. und die Schülerinnen der Klasse Hauswirtschaft 11 der Berufsschule Traunreut freuen sich gemeinsam mit Herbert Schultes von der Schulleitung und ihren beiden Lehrern über den gelungenen „Kids-Day“.

Traunreut - Der schulfreie Buß- und Bettag ist für viele Eltern ein Problem, deshalb hat sich die Berufsschule etwas ganz besonderes für die Kinder einfallen lassen:

Seit dem Jahr 1995 haben am Buß- und Bettag die Kinder in den Schulen und vielen Kindergärten frei, die Eltern aber müssen arbeiten. Dies haben auch die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern der Berufsfachschule für Sozialpflege und Abteilung Hauswirtschaft, der Berufsschule Traunreut festgestellt. Deshalb haben sie in einem gemeinsamen Projekt aus der Not ihrer Lehrer, eine Tugend für ihre Ausbildung gemacht. Denn sowohl in der Ausbildung zum Sozialbetreuer, als auch in der Ausbildung zur Hauswirtschafterin, ist die Arbeit mit Kindern ein wichtiger Ausbildungsbereich.

Deshalb fand am 20. November der erste „Kids-Day“, an den privaten beruflichen Schulen der Jugendsiedlung Traunreut e. V. statt. Einen Schultag lang, von 8 Uhr bis 16.20 Uhr, betreuten die zehn Schülerinnen und Schüler, zehn Kinder des Lehrerkollegiums. Es wurde gemeinsam gebastelt, gebacken und das gemeinsame Mittagessen gekocht, außerdem durften die Kinder in der Schulmetzgerei Wiener Würstl abfüllen. Zum Abschluss wurden diese dann gemeinsam aufgefuttert.

Am Ende des Tages, an dem sie ausnahmsweise und in besonderer Form die Arbeitsstätte ihrer Eltern kennen lernen dürften, freuten sich die Kinder darüber selbst gebastelte Schlüsselanhänger, bemalte und in der Schulgärtnerei bepflanzte Blumentöpfe, selbst gestaltete T-Shirts und viele neue Eindrücke einer etwas anderen Schule mit nach Hause nehmen zu dürfen.

Quer durch die verschiedenen Bereiche der Schule wurde das Projekt unterstützt, von der Schulgärtnerei, dem Fachbereich Metzgerei, über die Malerabteilung, bis hin zur tatkräftigen Mitarbeit der Sozialpädagogen der Berufsschule. Sowohl die Schülerinnen und Schüler der beruflichen Schulen Traunreut, als auch die Eltern, aber auch die Kinder sind begeistert, dass die Schulleitung dieses außergewöhnliche und unkonventionelle Projekt ermöglicht hat.

Pressemeldung Berufsschule Traunreut

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser