Kandidatur für Stadtrat und Kreistag?

"Liberale Initiative Zukunft": Neue politische Gruppe aus Traunreut

+
Hier ein Teil der Mitglieder der neuen politischen Gruppe L!Z, v.l.n.r.: stehend: Martin Wichary, Monika Zeitner, Bernhard Schießl, Natascha Günther, Brigitta Auer, Michael Mollner, Steffi Schmidt, Dr. Sebastian Patzig, Martin Kollmeier und Georg Lindner; vorne kniend: Dr. Alexander Hartl, Dr. Jürgen Winter, Christian Schützinger

Traunreut - Seit einigen Wochen formt sich eine neue Gruppe von politisch interessierten Bürgern Traunreuts und des Landkreises Traunstein mit Ambitionen, eine Stadtratsliste wie gegebenenfalls auch eine Kreistagsliste aufzustellen.

Pressemeldung im Wortlaut


Politisch sortiert sich die Gruppe im liberalen Lager ein und inhaltlich geht es den Akteuren vor allem darum, einige Themenfelder aus Stadt- & Kreispolitik beherzt anzupacken und dann auch konsequent umzusetzen, statt zu zerreden.

Wir wollen auf politischer Ebene mit den anderen Gruppen sprechen und zusehen, welche Themen dann parteiübergreifend umgesetzt werden können. In den vergangenen 5 Jahren war leider des Öfteren zu beobachten, wie sich einzelne Gruppen im Traunreuter Stadtrat vor allem durch deren Blockadehaltung hervorgetan haben, das finden wir für die Stadtentwicklung wenig förderlich, so die neue Gruppe, die sich Liberale Initiative Zukunft – kurz L!Z nennt. 


Mittlerweile wurde ein Ortsverband gegründet, eine Satzung und Aufnahmeanträge erstellt, ein Name gefunden und auch das Logo der Wählergruppe ist weitestgehend fertig; derzeit ist man in der Phase der Vereinsanmeldung. Für Januar 2020 ist die Aufstellungsversammlung wie auch die Klausurtagung für die Erstellung des Wahlprogramms (zu dem es bereits ein zweiseitiges Thesenpapier gibt) geplant – alles knapp bezüglich der Fristen zur Kommunalwahl, aber machbar. Auch bezüglich der Unterstützungsunterschriften, von denen die Gruppe 190 Bürger aus dem Gemeindegebiet Traunreut wie dann auch 430 Unterschriften von Bürgern aus dem Landkreisgebiet Traunstein inkl. Traunreut benötigt, sieht man keine Probleme.

Wie sich schon in Frankreich gezeigt hat, ist derzeit politisch vieles im Umbruch und so sehen wir als liberale politische Gruppe durchaus Potential. Derzeit sind wir 20 interessierte Bürgerinnen und Bürger und das ist noch ausbaufähig. Reden können andere sicher viel besser als wir, aber wer etwas bewegen will, der ist bei uns richtig. 

Interessierte Personen mit liberaler Grundeinstellung, die etwas bewegen wollen und an einer politischen Mitarbeit oder auch an einer Kandidatur auf einer Traunreuter Stadtratsliste oder auf einer Traunsteiner Kreistagsliste Interesse haben, können sich gerne zeitnah bei Michael Mollner, Bahnhofstraße 5 b, 83301 Traunreut / Matzing oder einstweilen per E-Mail unter michael.mollner@melrose-consult.com melden, bis die Gruppe eine eigene Homepage / E-Mail Adresse und Telefonnummer hat.

Pressemeldung der LIZ

Kommentare