Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Statt Christkindlmarkt gibt es nun ein Adventsfenster auf dem Marktplatz

Lichterschmuck, bunte Kugeln, Christbaum und eine Ausstellung in den Christkindlmarkthütten in Traunreut

Lichterschmuck, bunte Kugeln, Christbaum und eine Ausstellung in den Christkindlmarkthütten in Traunreut.
+
Lichterschmuck, bunte Kugeln, Christbaum und eine Ausstellung in den Christkindlmarkthütten in Traunreut.

Jetzt ist es fix – der Marktplatz in der Eichendorffstraße wird dieses Jahr zum ersten Mal in weihnachtlichem Glanz leuchten. Nach der pandemiebedingten Absage des Christkindlmarktes werden es an den vier Adventssamstagen 2021 von 7 Uhr bis 20 Uhr die Produkte der Christkindlmarktaussteller ausgestellt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunreut - Das Adventsfenster ist somit damit eine Art Schaufenster, welches zum Bummeln und Verweilen einlädt. Damit möchte die Stadt die schon bereits aufgebauten Bereiche des Christkindlmarktes nutzen und für die Menschen in der Stadt zumindest einen kleinen Ersatz für den Christkindlmarkt geben. Traditionelles Kunsthandwerk, selbstgebastelte Produkte, Holzprodukte und vieles mehr werden in sechs Hütten jeden Samstag ausgestellt. „Gemeinsam mit der traditionellen Krippe in einer eigenen Hütte, dem Christbaum und den festlich geschmückten und beleuchteten Marktplatz möchten wir feierliche Adventsstimmung aufkommen lassen“, freut sich Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat über das Traunreuter Adventsfenster.

„Ich bin von vielen Menschen angerufen worden, die die Absage unseres Christkindlmarktes sehr bedauern, zumal der Aufbau gezeigt hat, dass hier in der Marktstraße eine besondere Adventsstimmung geschaffen wird. Jetzt können wir zumindest ein klein wenig dazu beitragen, dass auch in Traunreut die Vorfreude auf Weihnachten bei den Kindern aber auch bei uns Erwachsenen aufkommt.“ Ein Verkauf der Ware in den Hütten ist zwar nicht gestattet, aber an den Hütten selbst sind die Adressen und Kontaktdaten der Produzenten zu finden. Dort können dann die Produkte in den nächsten Wochen erworben werden.

Folgende Aussteller sind dabei und stellen ihre Produkte in unserem kleinen Weihnachtsdorf aus:

  • Frau Baumann mit gehäkelten Figuren und Produkten
  • Frau Janschke mit Deko und Schmuck
  • Frau Günther mit ihren Türkränzen
  • Frau Engelmann mit sebstbemalten Weihnachtskugeln und Weihnachtsdeko
  • Chiemgau Lebenshilfe Werkstätten mit Produkten aus Holz und weiteren Materialien
  • Jugendzentrum Traunreut JuZ

Das Adventsfenster öffnet jeden Adventssamstag von 7 Uhr bis 20 Uhr. Das Gelände ist frei zugänglich. Bitte beachten Sie dabei die generell gültigen Mindestabstands- und Hygieneregeln. Kommen Sie vorbei und genießen Sie die Adventsstimmung auf dem Marktplatz in der Eichendorffstraße. Die Stadt Traunreut wünscht Ihnen allen – auch unter den gegebenen Voraussetzungen – einen stimmungsvollen Advent.

Pressemitteilung Stadt Traunreut

Kommentare