Wann und wo gesperrt und umgeleitet wird

Matzinger Kreisverkehr: Ab Mittwoch erste Straßensperrung

+
  • schließen

Traunreut - Der von vielen langersehnte Kreisverkehr auf der B304 bei Matzing kommt! Am heutigen Mittwoch soll mit den Bauarbeiten begonnen werden - hier alle Details:

Bis zum 27. Oktober will das Staatliche Bauamt in Traunstein mit den Bauarbeiten fertig sein, begonnen wird am heutigen 11. September. "Die Einmündung der Staatsstraße in die B304 musste in den letzten Jahren immer wieder als Unfallhäufungsstelle im Landkreis ausgewiesen werden. Besonders häufig ereigneten sich Unfälle, wenn Verkehrsteilnehmer aus Richtung Sondermoning/Chieming nach links in Richtung Matzing/Traunreut einbiegen wollten", so die Behörde zur Begründung.

Drei Bauphasen

Gebaut wird ein Kreisverkehr mit 45 Metern Durchmesser. Der Kreisverkehr wird in drei Bauphasen realisiert:

  • In einer ersten Phase wird die Staatsstraße für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr im Zuge der B304 wird an der Baustelle vorbeigeführt. Während dieser Bauphase werden etwa zwei Drittel des Kreisverkehrs südlich der B304 hergestellt. 
  • Im Anschluss wird in einer zweiten Bauphase der Verkehr im Zuge der B304 auf die neu errichteten Teile des Kreisverkehrs verlegt, so dass die verbleibenden Teile des Kreisverkehrs östlich der B304 gebaut werden können. Der Verkehr auf der St2096 muss auch während der zweiten Phase voll gesperrt bleiben. 
  • Für die abschließenden Asphaltierungsarbeiten wird der komplette Knotenpunkt für den Verkehr voll gesperrt. Dies ist derzeit für die Zeit vom 4. bis 27. Oktober geplant. 

Umleitungen

Während der Bauphase 1 und 2 wird der Verkehr im Zuge der St2096 wie folgt geleitet: Der Verkehr in Richtung Altenmarkt wird ab dem Laimgruber Kreisverkehr über die St2095 Seebruck und weiter über die St2093 Truchtlaching bzw. entgegengesetzt geleitet.

Der Verkehr Richtung Traunreut wird ab Sondermoning über die Kreisstraße TS47 nach Knesing und von dort über Neudorf nach Hörpolding zur B304 bzw. entgegengesetzt geleitet. Während den abschließenden Asphaltierungsarbeiten wird dann auch der Bundesstraßenverkehr weiträumig ab Traunstein über die St2095 nach Laimgrub und von dort über Sondermoning und Knesing nach Hörpolding für das Ziel Traunreut geführt bzw. ab Laimgrub weiter über die St2095 Seebruck und die St2093 Truchtlaching für das Ziel Altenmarkt.

Gleichzeitig gibt es für den Bundesstraßenverkehr die Möglichkeit über die Kreisstraße TS1 über Kammer nach Zweckham und von dort über die Kreisstraße TS42 nach Traunwalchen bzw. die St2104 Traunreut und Altenmarkt auszuweichen. Da für die Bauarbeiten und insbesondere für die Asphaltierungsarbeiten gute Wetterbedingungen vorhanden sein müssen, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben.

xe/Staatliches Bauamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser