Freibad in Traunreut

Neue Öffnungszeiten des Franz-Haberlander-Freibades kommen jungen Familien zugute

Traunreut - Aufgrund der Erfahrungen der ersten zwei Wochen haben die Stadtwerke Traunreut gemeinsam mit Bürgermeister Hans-Peter Dangschat beschlossen die Öffnungszeiten anzupassen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Ab Samstag, 25.07.2020 kann ab 8:00 Uhr morgens auch ein Tagesticket erworben werden. Die sogenannten Frühschwimmer werden wie üblich um ca. 10:15 Uhr zum Verlassen des Bades aufgefordert. Die Tagesticketinhaber dürfen im Bad bleiben. Die Kunden sollten jedoch ihre Tickets behalten, denn es werden punktuelle Kontrollen durch die Security- Mitarbeiter durchgeführt werden.

Mit dieser Maßnahme kommen die Stadtwerke vor allem den jungen Familien entgegen, die gerne schon ab ca. 9:00 Uhr das Freibad aufsuchen möchten. Somit gewährt man Ihnen einen längeren und schlussendlich günstigeren Besuch im Freibad.


Der Betrieb des frisch sanierten Franz-Haberlander-Freibades ist sehr gut angelaufen. Die Stadtwerke Traunreut freuen sich über die große Resonanz. Vor allem die neue Wellenrutsche kommt bei den jungen Badegästen sehr gut an. Auch die seit vielen Jahren und Jahrzehnten vorhandenen Stammgäste zeigen sich mit der Neugestaltung des Bades sehr zufrieden. Die kleinsten Gäste tummeln sich am neuen Kinderbereich. Von schweren Badeunfällen wurde das Freibad bis dato zum Glück verschont. Auch die Badewassertechnik erledigt ihren Dienst hervorragend.

Lobenswert ist, dass sich der große Teil der Badegäste an die Auflagen bzgl. der Corona- Pandemie hält.

Bitte nicht vergessen: Das Rahmenkonzept der Bayerischen Staatsregierung in der aktuellen Fassung vom 19.06.2020 sieht vor, dass Kinder unter 12 Jahren das Freibad nicht alleine betreten dürfen. Die Stadtwerke bitten hier um Verständnis, da diese Auflagen bindend sind.

„Das Aufsichtspersonal sowie die MitarbeiterInnen der Security zeigen sich ebenfalls sehr zufrieden und verrichten eine tolle Arbeit“, so der Leiter der Bäder Andreas Lohr.

Pressemitteilung der Stadt Traunreut

Rubriklistenbild: © Stadt Traunreut

Kommentare