5000 Quadratmeter für 4800 Fans

Aus der Traum vom Riesen-Public-Viewing?

  • schließen

Traunreut - Die Pläne waren ambitioniert, doch möglicherweise wird nun doch nichts draus: Laut den Organisatoren könnte das große Public-Viewing zur Fußball-EM scheitern.

Schon lange planten TuS, FC, TSV Traunwalchen/Matzing und der TSV Stein/St. Georgen am großen Public-Viewing zur Fußball-EM:Auf dem Gelände der Firma Heidenhain ("OBAG-Grundstück"), die es derzeit als Parkplatz nutzt, hätte das größte Fußball-Fest zwischen München und Berchtesgaden entstehen können - 5000 Quadratmeter für 4800 Fans.

"Da wird über Monate an einem Konzept für ein Public-Viewing in der Stadt gearbeitet und dann werden dem Team nur Steine in den Weg gelegt", so Mitorganisator Mathias Gorzel. Es gäbe Bedenken wegen der Infrastruktur, den hohen Sicherheitsauflagen und Einwände der Anwohner, die vorab wohl nicht informiert wurden. 

Noch ist das Thema aber nicht endgültig vom Tisch: Auch der Traunreuter Hauptausschuss wird in seiner Sitzung am morgigen Donnerstag über das Public-Viewing diskutieren.

xe

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser