Entwicklung des MunaParks geht weiter

Rahmenvertrag und Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen

+

Traunreut - Die Entwicklung des MunaParks in Traunreut nimmt immer mehr konkrete Formen an.

Pressemeldung im Wortlaut: 

Nachdem sich der Stadtrat bereits im November 2019 mit großer Mehrheit für das Bebauungskonzept der Firma Sontowski & Partner Commercial Development GmbH entschieden hatte, konnten nun drei weitere wichtige Schritte hin zur Umsetzung vollzogen werden.

Die Schritte sind:

1. Gründung und Festlegung der Vorhabenträgerschaft durch drei separate Tochtergesellschaften der Erlanger Projektentwickler Sontowski & Partner GmbH. Diese drei Gesellschaften werden jeweils ein Projekt (Multi-Use, Senioren und Wohnen) bauliche und wirtschaftlich umsetzen.

2. Genehmigung eines städtebaulichen Rahmenvertrages zwischen der Sontowski & Partner CD GmbH und der Stadt Traunreut mit dem Ziel der Festlegung der baurechtlichen Grundlagen für den MunaPark inklusive der Regelung der Kosten und Projektinhalte.

3. Aufstellung eines Bebauungsplanes für das gesamte Gelände des MunaParks auf Basis des im November bereits beschlossenen Bebauungskonzepts mit Mulit-Use (Handel, Wohnen, Büro), Seniorenwohnen und allgemeinen Wohnen.

Mit dem Vollzug dieser Projektschritte können nun auch die weiteren Verhandlungen zum Kaufvertrag parallel zu den weiteren Schritten innerhalb des Planungsverfahrens weitergeführt werden. Die konkrete Umsetzung – sprich der Bau der Module soll dann in zwei Abschnitten erfolgen. Als erstes soll nach Aussage von Sontwoski & Partner der Bereich des Multi-Use- Objekts mit ALDI, dm, Wohnen und Büro sowie das Projekt Seniorenwohnen umgesetzt werden. Als zweiter Bauabschnitt ist dann der Bau des Wohnprojekts an der Reihe. Eine genaue zeitliche Festlegung ist vor dem Hintergrund der noch ausstehenden Verhandlungen noch nicht möglich. Bei optimalem Verlauf kann der Baubeginn frühestens in rund eineinhalb Jahren erwartet werden. Insgesamt ist aber klar zu erkennen: Es läuft beim MunaPark!

Pressemeldung Stadt Traunreut

Kommentare