Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eines der bekanntesten Gesichter im Stadtrat

Roger Gorzel kandidiert für die nächste Bürgermeisterwahl

+
Bürgerlisten-Stadtrat und Verkehrsreferent Roger Gorzel tritt bei den nächsten Bürgermeisterwahlen in Traunreut am 15. März an.

Traunreut - Sieben Kandidaten sind es, die im März zum neuen Bürgermeister von Traunreut gewählt werden wollen. Einer von ihnen: Fahrlehrer Roger Gorzel.

Er war der erste, der sich als Herausforderer des Amtierenden Bürgermeisters Klaus Ritter aus der Deckung wagte: Schon im Januar 2019 ließ sich Roger Gorzel von seiner Fraktion, der Traunreuter Bürgerliste, zum Bürgermeisterkandidaten wählen. Gorzel ist im Stadtrat Verkehrsreferent, führt eine Fahrschule, ist verheiratet und 58 Jahre alt. Außerdem steht Roger Gorzel auch an der Spitze des TuS Traunreut, ist dort 1. Vorsitzender

Fünf politische Schwerpunkte sind es, die Roger Gorzel nach einem Bericht des Traunreuter Anzeigers als Bürgermeister legen will: Bezahlbares Wohnen, einen "Innenstadt-Boulevard", den Neubau von Bücherei und VHS, ein attraktives Volksfest sowie einen breit aufgestellten Runden Tisch für Lösungen für die Stadt Traunreut.

Kandidaten der Bürgermeisterwahl in Traunreut

Neben Roger Gorzel gibt es sechs weitere Bürgermeisterkandidaten in Traunreut: Es treten auch Amtsinhaber Klaus Ritter (Freie Wähler), Hans-Peter Dangschat (CSU), Oliver Krogloth (AfD), Christian Stoib (SPD), Martin Czepan (Grüne) und Markus Schupfner (Bayernpartei) zu den Bürgermeisterwahlen an. Ohne Bürgermeisterkandidat aber mit Stadtratsliste will auch die neue Gruppierung "Liberale Initiative Zukunft" um Michael Mollner antreten. Auch die ÖDP wollte bei den Wahlen kandidieren, aber die Aufstellungsversammlung platzte.

Die Kommunalwahlen - Stadtrat, Bürgermeister, Kreistag und Landrat - sind am 15. März, die Stichwahlen am 29. März.

xe

Kommentare