Unfall auf Kantstraße in Traunreut

Ford erfasst Fußgängerin frontal - 81-Jährige notoperiert

+
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. 

Traunreut - Am Montagabend, 18. November, ereignete sich auf der Kantstraße ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurde eine ältere Dame schwer verletzt.

Update, Dienstag 13.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am späten Nachmittag des 18.11.2019 ereignete sich in Traunreut ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Fußgängerin.


Eine 24-jährige Frau aus dem nördlichen Landkreis wollte aus dem St.-Georgs-Platz nach links auf die Kantstraße abbiegen. Dabei erfasste sie eine 81-jährige Traunreuterin frontal mit ihrem Pkw. 

Die Rentnerin wurde von zwei Zeugen und der Unfallverursacherin erstversorgt und musste schließlich mit schwersten Verletzungen im Kreisklinikum Traunstein notoperiert werden. Da ihr Zustand bis zuletzt kritisch war, ordnete die Staatsanwaltschaft Traunstein ein unfallanalytisches und -technisches Gutachten an, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Aus diesem Grund wurde das Auto der 24-Jährigen sichergestellt.


Die Fahrerin selbst blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. An ihrem Fahrzeug entstand nur ein minimaler Schaden an der Motorhaube.

Die Kantstraße musste durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Traunreut für etwa zwei Stunden gesperrt und die Unfallstelle ausgeleuchtet werden.

Pressemeldung Polizeistation Traunreut

Erstmeldung Montag (18. November) 19.50 Uhr: 81-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Am Montagabend wurden die Rettungskräfte in die Kantstraße nach Traunreut gerufen. Dort kam es gegen 17.20 Uhr auf Höhe des St. Georgs-Platzes zu einem folgenschweren Unfall. 

Laut ersten Informationen von vor Ort war eine 24-jährige Frau aus Tacherting mit ihrem Ford Ka von dem St.Georgs-Platz links in die Kantstraße, in Richtung St2104, eingebogen. 

Plötzlich sei eine Dame zwischen zwei parkenden Autos aufgetaucht und vor den Ford der jungen Frau getreten. 

Traunreut: Schwerer Unfall auf Kantstraße

Die Fahrerin aus Tacherting erfasste die 81-jährige Fußgängerin frontal mit ihrem Ford. Die ältere Frau kam aufgrund der Wucht des Aufpralls zu Sturz und soll sich dabei schwerste Verletzungen zugezogen haben. 

Die 24-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock. Beide Frauen wurden vom BRK in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Schwerer Unfall in Traunreut: Auto erfasst Frau auf Kantstraße

Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeM i
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi
Eine 81-jährige Fußgängerin wurde auf der Kantstraße von einem Auto erfasst. © FDL/BeMi

Am Auto soll kein Sachschaden entstanden sein. Die Feuerwehr aus Traunreut war zum Ausleuchten der Unfallstelle sowie zur Verkehrsregelung mit 27 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen. Die Kantstraße war für etwa 2 Stunden total gesperrt.

mz/FDL/BeMi

Kommentare