Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stadt Traunreut gedenkt zu Allerheiligen aller Verstorbenen

Stadtverwaltung lässt Gräber der ehemaligen Bürgermeister und Heimatkreuz im Waldfriedhof schmücken

Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat im stillen Gedenken am geschmückten Heimatkreuz im Traunreuter Waldfriedhof
+
Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat im stillen Gedenken am geschmückten Heimatkreuz im Traunreuter Waldfriedhof

Zu Allerheiligen, einem Hochfest der christlichen Kirche, gedenkt auch die Stadt Traunreut ihrer Verstorbenen. Zum Brauch der Gräbersegnung werden Grabstätten feierlich geschmückt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunreut - Die Stadt Traunreut lässt traditionell die Gräber der früheren Bürgermeister der Kernstadt und den (früheren) Ortsteilen sowie das Heimatkreuz auf dem Traunreuter Waldfriedhof mit festlichen Gestecken zum Gedenken der Verstorbenen bestücken. „Wir gedenken unserer Verstorbenen und werden ihr Andenken stets in Ehren halten.“ erklärt Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat.

Das große Heimatkreuz aus dunklem Holz ist würdevolle Gedenkstätte für all jene aus ihrer Heimat vertriebenen Menschen und für alle Traunreuter Bürgerinnen und Bürger. In unmittelbarer Nähe, aufgereiht zum Halbkreis, befinden sich dort auch die acht Gedenksteine der Landsmannschaften Banat, Siebenbürgen, Sudetenland, Süd-Osten, Schlesien, Ost-West- Preußen/Danzig, Pommern, Bayern Neue Heimat.

Pressemitteilung Stadt Traunreut

Kommentare