Crash bei St.Georgen

Mehrere Verletzte bei Unfall auf B304 - Auto schleudert gegen Holzmasten

+
  • schließen

Traunreut - Bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag wurden mehrere Menschen  verletzt. Ein Auto war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Holzmasten gekracht.

Update, 6. September, 15.40 Uhr - Pressemeldung Polizei Traunreut

Am späten Donnerstagnachmittag fuhr ein 22-jähriger aus Trostberg mit seinem voll besetzten Audi A6 auf der B304 von Traunstein kommend in Richtung Trostberg. Kurz nach dem Bahnübergang bei St. Georgen kam der Unfallfahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto nach rechts ins Bankett. Er lenkte daraufhin so stark dagegen, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet. Der Audi schleuderte über die Gegenfahrbahn gegen einen Telefonmast und blieb dann seitlich auf den Gleisen liegen. Alle fünf Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Der Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Zwei der Mitfahrer wurden leicht verletzt, die anderen blieben wie durch ein Wunder unverletzt. Alle Insassen wurden zur ärztlichen Behandlung und zum gesundheitlichen Check mit dem Rettungsdienst in die Kreisklinik Trostberg verbracht. Am Audi entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Die Bahnstrecke war für circa eine Stunde gesperrt. Die Steiner Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 14 Mann vor Ort. Sie kümmerten sich um die Verkehrsregelung, beseitigten die auslaufenden Betriebsstoffe und halfen bei der Bergung des Unfallfahrzeugs. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich mit der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669/86140 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Traunreut

Erstmeldung

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 15.35 Uhr zwischen St. Georgen und Stein an der Traun auf der B304. 

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein mit fünf jungen Leuten vollbesetzter Audi unterwegs aus Richtung Traunstein in Fahrtrichtung Altenmarkt. Kurz hinter dem Bahnübergang in St. Georgen kam der Wagen aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Unfall auf B304 - Auto schleudert gegen Masten

Der Fahrer konnte noch um Haaresbreite einem Baum ausweichen. Beim Gegenlenken kam der Audi allerdings ins Schleudern. Das Fahrzeug schlitterte quer über die zu diesem Zeitpunkt vielbefahrene B304 und prallte rückwärts an einen hölzernen Masten. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gefällt. 

Das Auto wurde noch bis auf den Bahndamm geschleudert wo es seitwärts zum Liegen kam. Alle fünf Insassen wurden laut Informationen vor Ort dabei leicht verletzt und durch das BRK in umliegende Krankenhäuser verbracht.
Die Feuerwehr aus Stein an der Traun rückte mit 15 Einsatzkräften zur Unfallstelle aus. Sie sperrten die B304 halbseitig und leiteten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Auch ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden gebunden, sowie der Masten mit der Motorsäge zerkleinert. 

Die Bahnlinie war während der Unfallaufnahme gesperrt. Auch der Notfallmanager der Bahn machte sich ein Bild vom Unfallort ehe er die Strecke wieder frei gab. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall zusammen mit der Bundespolizei aufgenommen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Aufgrund des Feierabendverkehrs kam es zu erheblichen Behinderungen auf der B304.

jv/FDL/BeMi

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT