Fahrer aus Rosenheim hatte Schutzengel bei Unfall in Matzing 

Auto prallt frontal gegen Baum, überschlägt sich und fängt Feuer - 20.000 Euro Schaden

+
  • schließen

Traunreut - Am Sonntag ereignete sich ein Unfall, bei dem die Insassen des Unfallwagens eine Menge Glück gehabt haben:

Update, 12.25 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Sonntag, 07.07.2019, gegen 7.35 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem BMW 135i die B304 von Matzing kommend in Fahrtrichtung Traunstein.

In etwa auf Höhe der Abzweigung nach Herbsdorf verlor der Fahrzeugführer dabei im Kurvenbereich die Kontrolle über seinen Wagen und geriet ins Schleudern. In der Folge rutschte das Fahrzeug eine Böschung hinunter, überschlug sich und kam schlussendlich an einem rechts der Fahrbahn befindlichen Baum zum Stillstand. Hier fing der Wagen sofort Feuer und brannte im Anschluss komplett aus.

Sowohl der Fahrer, als auch seine Beifahrerin, konnte sich glücklicherweise noch vor Ausbruch des Brandes selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Sie wurden mit leichteren Verletzungen in eine Klinik verbracht.

Am verunfallten Fahrzeug entstand wirtschaftlicherTotalschaden in Höhe von geschätzten 20.000 Euro. Vor Ort befand sich die Freiwillige Feuerwehr Nußdorf mit circa 25 Einsatzkräften. Während der Löscharbeiten musste die B304 komplett gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Matzing, Nußdorf und Traunwalchen. Sie löschten den Fahrzeugbrand, sicherten die Unfallstelle ab, leiteten den Verkehr und unterstützten die Bergungs- und Reinigungsarbeiten. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Traunreut wurde noch auf der Anfahrt abbestellt - deren Einsatz war nicht erforderlich.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung

Eine ganze Armee von Schutzengel hatten zwei Fahrzeuginsassen bei einem Verkehrsunfall am Sonntag, den 7. Juli, gegen 7.40 Uhr, auf der B304 auf Höhe Herbsdorf. 

Bislang ist bekannt, dass ein 29-jähriger Fahrer aus dem Kreis Rosenheim mit seiner weiblichen Beifahrerin unterwegs war, aus Richtung Altenmarkt kommend in Fahrtrichtung Traunstein. Kurz hinter dem Kreisverkehr in Matzing, auf Höhe Herbsdorf, kam er, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, mit seinem BMW ins Schleudern. Der Spurenlage nach, kam er anschließend nach rechts ins Bankett. 

Beim erneuten Gegenlenken verlor er wohl die komplette Beherrschung über das Fahrzeug, welches noch in die Höhe katapultiert wurde und auf einer Höhe von circa einem Meter, frontal gegen einen Baum prallte. Der BMW wurde auf die B304 zurückgeschleudert und blieb auf dem Dach liegen

Wie durch ein Wunder, konnten sich die Insassen selbst und nurleicht verletzt aus dem Auto befreien. Nur kurz nachdem sich die Insassen aus dem Auto befreit haben, geriet dieser in Vollbrand. 

Fotos vom Unfall bei Matzing am Sonntag

Die alarmierten Feuerwehren aus Matzing, Nußdorf, Traunwalchen und Traunreut mussten einen Fahrzeugbrand löschen und keine Personen aus dem Fahrzeug befreien.Die beiden Verletzen wurden durch das BRK ins Klinikum nach Trostberg verbracht. Die Feuerwehren waren mit circa 40 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Neben den Löscharbeiten übernahmen sie auch die Fahrbahnreinigung und die Verkehrslenkung. Das BRK war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Die B304 war für circa zwei Stunden total gesperrt. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen.

FDL/BeMi

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT