Unter den Top-50

Es ist amtlich: Traunreut gehört zu den familienfreundlichsten Städten Deutschlands

Traunreut - Eine aktuelle Studie des Standortanalysetools CONTOR hat belegt, dass Traunreut eine der familienfreundlichsten Städte Deutschlands ist. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Dass Traunreut eine attraktive Stadt ist, wird gerne in der Standortwerbung der Kommune verbreitet. Jetzt ist es aber amtlich: mit Platz 44 von insgesamt 585 deutschen Mittelstädte ist c. Dies ergab eine aktuelle Studie des Standortanalysetools CONTOR in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift KOMMUNAL.

Doch was steckt dahinter? Anhand vielfältiger Kriterien wie zum Beispiel der Bevölkerungsentwicklung, der Arbeitslosenquote, Wohnungen je 1000 Einwohner, dem Bruttoinlandsprodukt, den Schulabgänger ohne Hauptschulabschluss oder den Beschäftigten im Bereich Erziehung und Unterricht wurden Klein- und Mittelstädte in ganz Deutschland zwischen 20.000 und 75.000 Einwohner miteinander verglichen. Dabei zeigte sich, dass Traunreut insbesondere im Bereich Erziehung und Unterricht zu den TOP-Standorten in Deutschland zählt.


„Die hohen Investitionen der Stadt und auch des Landkreises Traunstein in die Bildung und Erziehung unserer Kinder zeigt hier Wirkung. Dies ist für uns natürlich umso mehr Antrieb die geplanten Investitionen in die weitere Bildungsinfrastruktur voranzutreiben – egal ob in die Kindertagesstätten, Schulen oder weitere Bildungseinrichtungen“, so der erste Bürgermeister der Stadt Hans-Peter Dangschat. „Dabei gilt unser großer Dank allen Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern, Berufsschullehrern oder Ausbildern in den jeweiligen Bildungsstätten, die den jungen Menschen immer wieder die Chance geben, sich stetig weiterzuentwickeln und neue Dinge zu testen“, so der Bürgermeister weiter.

Entwicklungspotenzial gibt es hingegen noch im Bereich „Wohnen und Bauland“. Mit dem neuen Baugebiet „Am Stocket“ sowie den Miet- und Eigentumswohnungen in den aktuellen Bauprojekten werden hier kurz- bis mittelfristig vor allem auch für Familien tolle Angebote geschaffen.

Insgesamt zeigt sich in der Studie, dass Klein- und Mittelstädte mittlerweile eine lebens- und liebenswerte Alternative zum Leben in einer Großstadt bieten. Dies hängt sicherlich damit zusammen, dass verstärkt in die Bildungs- und Freizeiteinrichtungen investiert wurde und auch in den Regionen attraktive Ausbildungs- und Arbeitsplätze vorhanden sind.

Pressemitteilung Stadt Traunreut

Rubriklistenbild: © Stadt Traunreut

Kommentare