Betrunken auf Verkehrsinsel aufgefahren

Fahrerflucht und massiver Ölschaden in Traunreut

+
Die Feuerwehr aus Stein an der Traun war mit 18 Mann und drei Fahrzeugen an der Unfallstelle um den massiven Ölschaden zu beseitigen
  • schließen

Traunreut - Ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht ereignete sich am Freitagabend gegen 21 Uhr an der Kreuzung in St. Georgen.

Ein Auto war aus Traunreut kommend auf der TS42 unterwegs in Richtung B304. An der dortigen Kreuzung kam das Fahrzeug zu weit nach links und prallte gegen den Bordstein einer Verkehrsinsel. Hierbei riss er sich die Ölwanne des Autos auf. Allerdings entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. 

Bilder: Fahrerflucht und massiver Ölschaden in Traunreut

Der Pkw-Lenker konnte allerdings schnell von der Traunreuter Polizei ermittelt werden. Sie suchten den Fahrer zu Hause auf und trafen ihn auch dort an. Da der Verdacht auf Alkoholkonsum bestand, wurde der Fahrer zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. 

Die Feuerwehr aus Stein an der Traun war mit 18 Mann und drei Fahrzeugen an der Unfallstelle um den massiven Ölschaden zu beseitigen. Die Kreuzung konnte für ca. eine Stunde immer nur wechselseitig befahren werden. Auch hier übernahm die Feuerwehr die Verkehrsregelung.

FDL/BeMi

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser