Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„In unserer Region eine Besonderheit“

Vorbereitungen für Neubaugebiet in Traunreut laufen auf Hochtouren

v. l. n. r. Udo Albrich, Tiefbauamt Stadt Traunreut; Hans-Peter Dangschat, Erster Bürgermeister Stadt Traunreut; Thomas Gätzschmann, Leiter Abteilung Bauen Stadt Traunreut
+
v. l. n. r. Udo Albrich, Tiefbauamt Stadt Traunreut; Hans-Peter Dangschat, Erster Bürgermeister Stadt Traunreut; Thomas Gätzschmann, Leiter Abteilung Bauen Stadt Traunreut

Die Vorbereitungen für die Erschließung im Wohnbaugebiet „Stocket“ in Traunreut sind in vollem Gange. Abschließende Bodenproben werden am Donnerstag (17. März) genommen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Traunreut – Im Wohnbaugebiet „Stocket“ im Nordwesten des Traunreuter Stadtgebiets gehen die Vorbereitungsarbeiten für die Erschließung voran. Auf dem knapp 83.000 qm großen Areal entstehen voraussichtlich bis nächstes Jahr über 100 Bauparzellen. Je nach Witterung werden die offiziellen Erschließungsarbeiten bald beginnen. 

„Ich freue mich sehr, dass wir nun endlich zur Tat schreiten können. Dafür ist es aber noch nötig abschließende Boden-Beprobungen durchzuführen. Diese sind nötig, damit wir zügig mit den Erschließungsarbeiten beginnen können. Der Bedarf an Wohnraum in unserer Stadt ist riesig. Deshalb hat auch dieses Baugebiet eine so große Bedeutung für Traunreut. Die Ausweisung eines Neubaugebietes in dieser Größe ist in unserer Region eine Besonderheit auch in den nächsten Jahren.“ freut sich Traunreuts Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat bei der Baustellenbesichtigung.

Am Donnerstag (17. März) werden über die gesamte Fläche abschließende Bodenproben entnommen, welche Voraussetzungen für die Erschließung sind. Voraussichtlich an fünf Stellen hebt ein Bagger auf zwei Meter Länge schaufelbreit etwa 1,2 Meter tiefe Gräben aus, die von einem Geologen entsprechend untersucht und beprobt werden.  

In den nächsten Wochen rollen je nach Witterung dann die Baugeräte zur Erschließung an. Alle Informationen zum Baugebiet finden Sie baldmöglichst auf der Seite der Stadt unter www.traunreut.de/stocket.

Pressemitteilung der Stadt Traunreut