Verbindungsstraße zwischen Hörpolding und Pattenham

Freistaat will 800.000 Euro für Straßenausbau zahlen

Klaus Steiner: 800.000 Euro für Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Hörpolding und Pattenham
+
Klaus Steiner

Traunreut - Mit 800.000 Euro will der Freistaat Bayern den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraßen fördern um bessere Verkehrsverhältnisse zu erreichen.

Meldung im Wortlaut:


Mit insgesamt 800.000 Euro wird der Freistaat Bayern den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Hörpolding und Pattenham fördern. Das hat jetzt Finanzminister Albert Füracker dem Traunsteiner Stimmkreisabgeordneten Klaus Steiner auf Anfrage mitgeteilt. Steiner hatte sich beim zuständigen Minister für die Förderung eingesetzt.

Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Traunreut, baut die Stadt die Straße aus. In einem ersten Bauabschnitt ist auf einer Länge von rund 1,3 Kilometern der Ausbau samt Geh- und Radweg geplant. Die Gemeindeverbindungsstraße soll6,50 Meter breit werden und beidseitige Bankette von 0,50 Metern erhalten. die Regierung von Oberbayern hat jetzt eine erste Rate von 200.000 Euro bewilligt.


Wie Klaus Steiner betont, werden die Mittel aus dem Kfz-Steuerersatz-Verbund im Rahmen des vom Bayerischen Landtag festgesetzten Finanzausgleichs bereitgestellt. Die Auszahlung erfolgt entsprechend dem Baufortschritt. DieGesamtkosten sind mit 2.005.030 Euro veranschlagt.

Die konkrete Förderung für das Vorhaben in Traunreut ist nach den Worten von Klaus Steiner auch das Ergebnis der Rekordausgaben des Freistaates bzw. des Landtages für die Kommunen. Insgesamt 10,29 Milliarden Euro werden die Kommunen in Bayern im Jahr 2020 erhalten, ein Plus von 3,2% gegenüber dem Vorjahr. Damit wird erstmals die Schallmauer von 10 Milliarden Euro durchbrochen. „Die bayerischen Kommunen nehmen im Ländervergleich die Spitzenposition ein. Sie haben seit Jahren die mit Abstand höchste Investitionsquote und glänzen durch eine niedrige Verschuldung. Mit dem kommunalen Finanzausgleich leistet der Freistaat Bayern einen wesentlichen Beitrag zur guten finanziellen Lage seiner Kommunen“.

Pressemitteilung vom Bayrischen Landestag Abgeordneten Klaus Steiner

Kommentare