Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

13 Einsätze der Polizei

Von Alkohol bis zündelnde Jugendliche: Halloween in Traunreut

Halloween in Traunreut: Alle Hände voll zu tun für die Polizei.
+
Halloween in Traunreut: Alle Hände voll zu tun für die Polizei.

Traunreut - In der Halloweennacht kam es in Traunreut zu 13 Einsätzen der Polizei. Neben einigen Ruhestörungen und angeblichen Straßenpartys ging es für die Beamten auch zu folgenden Einsätzen:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Gegen 21 Uhr wurde der Polizei eine Brandstiftung am Parkplatz eines Supermarktes neben dem Kino mitgeteilt. Laut Beschreibung hantierten 3 Jugendliche dort und steckten etwas in Brand. Durch die eingesetzte Streife konnte ein, durch ein Feuerwerkskörper beschädigter Einkaufswagen festgestellt werden - eines der Gummiräder war gänzlich geschmolzen. Glücklicherweise griff das Feuer nicht um sich - nur der Einkaufswagen wurde beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro. Wer Hinweise zu den bisher unbekannten Tätern geben kann wird gebeten sich unter der Tel. Nr. 08669/8614-0 zu melden.

Gegen 22 Uhr kam es in der Salzburger Straße zu mehreren Sachbeschädigungen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhren zwei jugendliche Mädchen auf einem Fahrrad - eine davon auf der Lenkstange. Diese trat entlang der Fahrtstrecke bei mehreren Fahrzeugen die Außenspiegel ab bzw. versuchte es. Durch die Polizei wurden die Schäden dokumentiert - der Gesamtschaden wird auf über 1000 Euro geschätzt. Die Halter werden gebeten sich bei der Polizei in Traunreut zu melden. Ebenso werden Zeugen, die Hinweise auf die Identität der beiden Täterinnen geben können gebeten sich unter der Tel. Nr. 08669/8614-0 zu melden.

Gegen 01:30 Uhr fuhr ein 56-jähriger Fahrradfahrer in der Traunwalchener Straße direkt vor einem Streifenfahrzeug her. Der Fahrradfahrer versuchte verzweifelt die rechte Fahrbahnseite zu halten - brauchte jedoch die gesamte Fahrbahn. Der Fahrradfahrer wurde daher durch die Streife angehalten. Hier wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert über 2 Promille. Aufgrund des Alkoholwertes wird gegen den Fahrradfahrer wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt und zur Prüfung der Staatsanwaltschaft Traunstein vorgelegt. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Kommentare