Neue Regeln für Finanzmakler

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Seit 1. Januar gelten für Finanzanlagen-Vermittler neue gesetzliche Regelungen. Das teilt das Landratsamt Traunstein mit.

Die Finanzanlagen-Vermittlung ist weiterhin ein erlaubnispflichtiges Gewerbe. Ab jetzt ist jedoch für die Erteilung der Erlaubnis sowie für die Registrierung die Industrie- und Handelskammer und nicht mehr das Landratsamt zuständig. Betroffen sind davon rund 700 Finanzmakler allein im Landkreis Traunstein. Sie haben allerdings noch bis zum 30. Juni Zeit, die neue Erlaubnis nach Paragraf 34 f der Gewerbeordnung zu beantragen und sich registrieren zu lassen.

Danach erlischt die auf der bisherigen Rechtsgrundlage erteilte Erlaubnis automatisch. Das neue Gesetz verschärft die Zulassungsregeln für viele Vermittler von Vermögensanlagen. Neben dem Nachweis der Zuverlässigkeit und der geordneten Vermögensverhältnisse müssen die Antragsteller nun zusätzlich eine Berufshaftpflichtversicherung und die entsprechende Sachkunde nachweisen können. Zudem müssen sich aktiv am Markt tätige Vermittler in ein öffentlich zugängliches, internetbasiertes Vermittlerregister eintragen lassen.

Nähere Auskünfte gibt die IHK für München und Oberbayern unter Tel. 089/5116-1150 sowie auf ihrer Homepage www.muenchen.ihk.de, Bereich Recht und Steuern. Dort können auch die Antragsformulare heruntergeladen werden.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser