Brecheisen-Angriff an der Haustür

Traunstein - Am späten Dienstagabend klingelte es in Traunstein an einer Tür. Draußen stand ein unbekannter Mann, der sofort angriff und sein Opfer schwer verletzte:

Ein Unbekannter griff am späten Dienstagabend, 11. Dezember, in der Schierghoferstraße einen Mann an seiner Haustüre mit eine Brecheisen an und verletzte ihn dabei schwer. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Der Tathergang

Der Unbekannte klingelte gegen 23.30 Uhr an der Türe des Wohnhauses in der Schierghoferstraße. Als der dort wohnende Mann öffnete, wurde er völlig unvermittelt von dem Unbekannten mit einem Brecheisen angegriffen und auf den Kopf geschlagen. In der Folge kam es zu einem Gerangel, bis der Angreifer die Flucht in Richtung Wolkersdorf ergriff. Der angegriffene Mann erlitt Platzwunden und musste in das Krankenhaus Traunstein eingeliefert werden.

Sofort nach Eingang des Notrufes in dieser Sache, wurde unter Leitung der Polizeiinspektion Traunstein eine Fahndung eingeleitet. Der Täter konnte dabei nicht ergriffen werden. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernommen. Derzeit sind die Hintergründe des Angriffes noch nicht geklärt.

Der Angreifer

Über den Angreifer ist bekannt, dass er etwa 180 cm groß und von kräftiger Statur ist, insgesamt dunkel gekleidet war, einen schwarzen Blouson oder eine Bomberjacke, sowie feste, dunkle Schuhe trug. Zudem hatte er eine dunkle Wollmütze auf und führte bei der Tat ein rotes Brecheisen mit.

Wer konnte verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Schierghoferstraße (Bereich westlich des Krankenhauses) feststellen?

Wer kann sonst etwas zur Tat sagen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser