Ein "Klimaladen" eröffnet in Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Das ungewöhnliche Projekt "Klimaladen" soll Kinder und Erwachsene zu einem bewussten Klimadenken anregen: 

Dass wir auch beim täglichen Konsum in beachtlichem Umfang – mal mehr oder auch mal weniger - unser weltweites Klima beeinflussen, ist vielen Menschen kaum bewusst. Doch wie kann ich tatsächlich beim Kauf von alltäglichen Dingen klimafreundliche Produkte wählen? Und auf welche Kriterien sollte ich z.B. beim Kauf einer Jeans zudem achten?

Die oftmals komplizierten Hintergründe und Zusammenhänge zu diesen Fragen zu durchleuchten und die wichtigsten Aspekte für alle Interessierten möglichst übersichtlich darzustellen, hat sich die Arbeitsgruppe „Klimaladen“ im Rahmen eines von der Euregio geförderten Projektes zur Aufgabe gemacht.

Angestoßen wurde das Projekt bei einem Aktionstag des Chiemgau-Gymnasiums Traunstein im Rahmen der Klimawoche 2011 zum Themenschwerpunkt Energie. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler erstmals in einem mit vielen Ausstellungsstücken zusammengestellten symbolischen Kaufhaus nach dem Gang durch die „Regale“ eine „Klimarechnung“ an der Kasse bezahlen.

Die Resonanz und Diskussionen waren sehr positiv und vielfältig, so dass sich ein Team von Pädagogen und Experten der Umwelt- und Erwachsenenbildung aus den Landkreisen Traunstein, Berchtesgadener Land und dem Regionalverband Salzburger Seenland zusammenfand, um neben den Klimaauswirkungen auch regionale Besonderheiten im grenzübergreifenden Raum zu erfassen und für die künftigen Besucher des „Klimaladens“ zu verdeutlichen.

Am heutigen Dienstag, den 18. September 2012 eröffnet Landrat Hermann Steinmaßl für den Projektträger, den Sonnenkreis Traunstein die noch druckfrische Ausstellung, die mit vielen Infoständern und „Einkaufstischen“ die Besucher erwartet. Als erste Besucher und Diskussionspartner zur Auftaktveranstaltung haben Dr. Emmerich Riesner, Vizepräsident der EuRegio Salzburg - Berchtesgadener Land – Traunstein, stellvertretender Landrat Helmut Fürle für den Landkreis BGL, sowie Bürgermeister Dr. Josef Guggenberger als stellvertretender Obmann des Regionalverbandes Salzburger Seenland zugesagt.

Ziel ist es, die Ausstellung in möglichst vielen Schulen und Bildungseinrichtungen für Kinder ab der 5. Jahrgangsstufe, aber auch für Erwachsene erlebbar zu machen. So sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 19. und am Donnerstag, den 20. September jeweils von 9 bis 17 Uhr eingeladen, die Ausstellung im Casino des Landratsamtes Traunstein am Papst-Benedikt-XVI.-Platz zu besuchen. Auf die ersten Besucher wartet zudem ein kleines Geschenk.

Eine weitere Möglichkeit, den Klimaladen kennenzulernen besteht am Regionalmarkt in Chieming am Samstag, den 6. Oktober, von 9.30 bis 16 Uhr.

Schon sind einige Termine für weitere Ausstellungen geplant, so dass es sich lohnt, schon frühzeitig Termine für das ganze Schuljahr 2012/2013 zu vereinbaren. Anfragen hierzu sowie für regionale Multiplikatorenschulungen für den Landkreis Traunstein nimmt Fr. Dr. Birgit Seeholzer im Landratsamt Traunstein unter der Tel. 0861/58-7050 entgegen.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser