Ein besonderer Auftrag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der bayerische Ministerpräsident inmitten des BS III-Teams.

Traunstein - Einmal mehr war eine fliegende Truppe der „Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung“ der BS III mit einem interessanten Catering-Auftrag unterwegs.

Der Einsatz galt diesmal dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, der im Landkreis Traunstein verschiedenen Einrichtungen des öffentlich-wirtschaftlichen Lebens seine Visite abstattete. Für den Landkreis, allen voran Landrat Hermann Steinmaßl mit dem Landratsamt, war „großer Bahnhof“ angesagt, wollte man sich doch von der besten Seite präsentieren.

Lesen Sie auch:

Ministerpräsident vom Landkreis begeistert

Besonders angespannt waren freilich die 18 Schülerinnen der Klasse HW 11 unter Anleitung ihrer Fachlehrerinnen Marion Erhardsberger und Franziska Stockhammer, denn ihnen fiel die ehrenvolle Aufgabe zu, den Ministerpräsidenten bei der nachmittäglichen Fachdiskussion während einer Chiemsee-Schifffahrt zu verköstigen und zu bedienen. Im Unterricht an der Schule waren für die vielköpfige Gästeschar Törtchen und Kuchen, in einem Mix aus modern und bairisch, gebacken und dann zur Schiffslände nach Stock/Prien transportiert worden. Als die geladenen Herrschaften das Schiff betraten, standen die Schüler Spalier und offerierten freundlich Häppchen und Kaltgetränke.

Dem Ministerpräsidenten wurden von HW 11-Schülerinnen Getränke und Gebäck offeriert; Freundlichkeit und beste Umgangsformen waren ein Muss.

Besonders freuten sich die Schülerinnen darüber, dass sie mit Horst Seehofer zusammen fotografiert wurden. Beeindruckend für alle waren die dem Landeschef geltenden Sicherheitsvorkehrungen durch die Polizei einerseits – anderseits aber auch die Chance, ganz nah – zum Beispiel beim Kaffee-Einschenken - an den Ministerpräsidenten heranzukommen. „Wir fuhren übern See – mit dem höchsten Repräsentanten Bayerns“, das wird für die Traunsteiner BS III-Schülerinnen sicher ein unvergessliches Erlebnis bleiben.

Aufgrund bereits zahlreicher gelungener Einsätze im öffentlichen Raum, besonders im Dienst des Landratsamtes, wurde der BS III erneut ein verantwortungsvoller Auftrag zuteil. Die stellvertretende Schulleiterin Christiane Elgass kann stolz sein auf die „fliegende BS III-Truppe“. Und die Schülerinnen erfüllen den Lehrplan, wenn sie bei Catering-Einsätzen im Team zu arbeiten und große Gruppen mit „Ernährung und Versorgung“, so der neue Name der BFS, zu betreuen lernen.

Pressemitteilung BFS III

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser