Landratsamt und Polizei beim Blattl-Sonntag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Blattl-Sonntag in Traunstein.

Traunstein - Der Blattl-Sonntag steht am kommenden Wochenende wieder vor der Tür. Hier bekommen sie einen kleinen Überblick, was alles geboten ist:

Am Blattlsonntag öffnet wieder das „Café Amtsstüberl“

„Schmankerl aus dem Chiemgau und dem Rupertiwinkel“ ist der Titel eines neuen Kochbuchs, das erstmals am Traunsteiner Blattlsonntag im „Café Amtsstüberl“ im Landratsamt erhältlich sein wird. Landratsgattin Renate Steinmaßl und ihre Mitstreiterinnen aus dem Landkreis Traunstein haben auf 160 Seiten 50 verlockende Rezeptvorschläge zusammengetragen – von Suppen und Vorspeisen über leckere Hauptgerichte bis zu Desserts, Kuchen und anderen süßen Köstlichkeiten. Zudem werden Städte und Gemeinden des Landkreises in dem Buch kurz - und teils aus ganz persönlicher Sicht - porträtiert.

Auch die Gattin des bayerischen Ministerpräsidenten, Karin Seehofer, hat ein Rezept beigesteuert und wird die entsprechende Seite am Blattlsonntag ab ca. 13.30 Uhr eigenhändig im Landratsamt signieren. Das Buch entstand mit großzügiger Unterstützung durch die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg. Es kostet 20 Euro, wobei der Erlös aus dem Verkauf - so wie alle anderen Einnahmen beim „Café Amtsstüberl“ – in voller Höhe an die „Aktionsgemeinschaft für Behinderung“ fließt.

Das „Café Amtsstüberl“ hat eine lange Tradition. Es wurde vor 21 Jahren von Heidi Strobl, der Gattin von Altlandrat Jakob Strobl, ins Leben gerufen. Seit 2002 führt Renate Steinmaßl die Aktion fort. Die Grundidee ist bis heute, dass die Bürgermeisterfamilien aus dem Landkreis Traunstein die Gäste im Casino des Landratsamts einen Tag lang mit Kaffee und Kuchen bewirten und den Erlös der Arbeit mit behinderten Menschen zur Verfügung stellen. Über die Jahre hinweg wurden im „Café Amtsstüberl“ insgesamt 98.800 Euro erwirtschaftet. Mit dieser Summe konnte vielen Menschen mit Behinderung im Landkreis Traunstein auf einfache und unbürokratische Art geholfen werden.

„Mit unserem Kochbuch wollten wir heuer einen besonderen Akzent setzen“, so Renate Steinmaßl. „Die Rezepte sind ohne großen Aufwand umzusetzen. Die Kurzporträts unserer Kommunen sollen zu dem einen oder anderen Ausflug in die nahe Umgebung animieren. Und vielleicht ist das Buch ja auch ein schönes Weihnachtsgeschenk mit dem Nebeneffekt, dass man durch den Kauf gleichzeitig eine gute Sache unterstützt.“

Die Türen des „Café Amtsstüberl“ im Landratsamt stehen am kommenden „Blattlsonntag“ von 10 bis 17 Uhr für alle offen, die sich vor oder nach dem Stadtbummel eine Stärkung gönnen oder einfach einmal vorbeischauen wollen.

Impressionen vom Blattl-Sonntag 2011

"Blattl-Sonntag" - Das Landratsamt Traunstein lud ein

Verkehrswacht und Polizei beim Blattl-Sonntag

Die Polizei Traunstein, die Verkehrswachten Berchtesgadener Land und Traunstein stehen mit verschiedenen Informationsangeboten zur Verfügung.

Im Hof des Landratsamtes Traunstein wird die Verkehrswacht an verschiedenen Fahrsimulatoren jedem die Möglichkeit bieten, sein Können im Auto, auf dem Motorrad oder dem Fahrrad und sein Reaktionsvermögen zu testen. Erfahrene Polizeibeamten werden zu Themen der Verkehrssicherheit informieren und für Fragen beziehungsweiße Anliegen der Besucher zur Verfügung stehen. Mit der Aktion „Sicher auf Bayerns Straßen“ sollen den Verkehrsteilnehmern die Unfallgefahren der Landstraßen verdeutlicht werden.

Neben den Themen der Verkehrssicherheit will die Polizei aber auch unter dem Motto „Obacht geb’n“ die Bürger dazu aufrufen, die Polizei bei der Bekämpfung der Einbruchskriminalität zu unterstützen. Hierbei soll es Informationen geben, wie man sich selbst vor Einbrechern schützen kann, wie aber zum Beispiel auch potentielle Täter in der Nachbarschaft abgeschreckt werden können. Interessierte können bei der Polizei auch Informationen zu der in Traunstein geplanten Sicherheitswacht bekommen.

Pressemeldungen Polizeiinspektion Traunstein/ Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser