Traunstein - Deutschlands aktivste Stadt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Mit der Nominierung als Kandidatenstadt im Rahmen von „Mission Olympic“ hat Traunstein gute Chancen auf den Titel „Deutschlands aktivste Stadt“. Die Nominierungsurkunde überreichte David Nowak von Coca Cola Deutschland an Oberbürgermeister Manfred Kösterke.

Traunstein - Traunstein hat im Wettbewerb "Mission Olympic" die zweite Runde erreicht und hofft nun auf das Engagement der Bürger.

Traunstein hat die zweite Runde im Städtewettbewerb „Mission Olympic“ erreicht, bei dem „Deutschlands aktivste Stadt“ gesucht wird. Hinter der Aktion stehen der Deutsche Olympische Sportbund und Coca Cola Deutschland. Traunstein habe eindrucksvoll bewiesen, dass sich die Stadt sowohl hinsichtlich der Infrastruktur als auch durch sportliche Projekte für den Sport einsetze, heißt es in der Begründung der Jury. Insgesamt wurden 16 Kandidatenstädte in ganz Deutschland ausgewählt. Die Nominierungsurkunde überreichte David Nowak von Coca Cola am Dienstag an Oberbürgermeister Manfred Kösterke. Als Kandidatenstadt hat Traunstein die Aufgabe, möglichst viele Initiativen für die Teilnahme an „Mission Olympic“ zu motivieren.

Gesucht sind Vereine, Teams und Personen, die durch ihr sportliches Engagement für mehr Aktivität in der Stadt sorgen. Der Oberbürgermeister hofft auf möglichst breite Unterstützung aus der Bevölkerung: „Vom Kleinkind bis zum Senior kann jeder Punkte für Traunstein sammeln“, so Kösterke. Dass Traunstein eine Sportstadt sei, zeigt nach den Worten des Stadtoberhaupts schon die Tatsache, dass die Traunsteiner Sportvereine zusammen über 11.000 Mitglieder haben – das entspricht einem Anteil von 60 Prozent der Gesamtbevölkerung. Im fünften Jahr des Wettbewerbs wird der Titel „Deutschlands aktivste Stadt“ in drei Kategorien vergeben. Traunstein hat sich in der Kategorie der Kleinstädte bis 25.000 Einwohner beworben und tritt gemeinsam mit elf weiteren Städten in den sportlichen Wettstreit. Mit dem Erreichen der zweiten Runde ist Traunstein dem Titel „Deutschlands aktivste Stadt“ und der Siegprämie von 20.000 Euro einen großen Schritt näher gekommen.

Um sich für das Finale zu qualifizieren, ist nun das sportliche Engagement der Traunsteiner Bürger gefragt. Ab sofort sind alle aktiven Gruppen, Teams, Treffs und Organisationen, die sich für mehr Bewegung im Alltag einsetzen, zur Teilnahme aufgerufen. Bis zum 23. Oktober 2011 können sich die sportlichen Initiativen über die Internetseite www.mission-olympic.de/bewegte-menschen/ bewerben. Damit unterstützen sie nicht nur ihre Stadt, sondern haben auch die Chance auf eine Fördersumme von 2.000 Euro, mit der Deutschlands beste Initiativen im nächsten Jahr ausgezeichnet werden. Mit Spannung blicken die Initiatoren auf die kommenden Wochen, in denen die Kandidatenstädte aufgerufen sind, die positiven Eindrücke aus der ersten Wettbewerbsstufe auszubauen und ihre Bürger für „Mission Olympic“ zu motivieren. Vereine und Einzelpersonen, die eine Initiative für den Wettbewerb melden möchten, können sich auch direkt an die Stadt Traunstein wenden. Ansprechpartnerin ist Sabrina Haberlander, Telefon 0861/65-254.

Pressemitteilung der Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser