Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Damit die Züge gut ankommen

Ein Job mit Zukunft: Jetzt als Fahrdienstleiter*in bei der Deutschen Bahn bewerben

Sie sorgen dafür, dass die Züge gut ankommen: Fahrdienstleiter*in bei der Deutschen Bahn
+
Sie sorgen dafür, dass die Züge gut ankommen: Fahrdienstleiter*in bei der Deutschen Bahn

Ohne sie fährt bei der Deutschen Bahn nichts, denn Fahrdienstleiter*innen sorgen für die richtige Navigation der Züge.

Traunstein – Ihre Aufgabe besteht darin, auf bestimmten Streckenabschnitten für einen sicheren und reibungslosen Zugverkehr zu sorgen. Das beinhaltet eine Menge an Aufgaben und Know-how, daher ist der Beruf sehr vielfältig. So werden unter anderem verschiedene Stellwerkstechniken bedient und Weichen und Signale gesteuert.

Perspektive für Quereinsteiger

Die Deutsche Bahn bietet Quereinsteigern regelmäßig die Möglichkeit, als Fahrdienstleiter*in einzusteigen. Bewerben kann sich jeder, der eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium einer beliebigen Fachrichtung absolviert hat. Außerdem sind Deutschkenntnisse auf B2-Niveau sowie die Bereitschaft zur Schichtarbeit wichtige Voraussetzungen.

Auch Quereinsteiger haben bei der Deutschen Bahn als Fahrdienstleiter*in gute Chancen.

In der Regel dauert die Umschulung fünf bis sechs Monate in Vollzeit (39 Stunden) und setzt sich aus praktischen und theoretischen Unterrichtseinheiten zusammen. Die Kurse bestehen meist aus nur zwölf Personen, was eine gute Lernatmosphäre garantiert. Außerdem wird bereits die Umschulungszeit vergütet.

Alle, die noch keine abgeschlossene Ausbildung haben, können auch klassisch als Azubi zum Eisenbahner in der Zugverkehrssteuerung (w/m/d) bei der Deutschen Bahn einsteigen. Voraussetzung für die dreijährige Ausbildung ist mindestens ein qualifizierender Mittelschulabschluss.

Ein Job mit großer Verantwortung: Fahrdienstleiter*in bei der Deutschen Bahn

Bewerben und profitieren

Egal ob Berufsstart oder Quereinstieg, bei der Deutschen Bahn AG finden jedes Jahr mehr als 20.000 Berufssuchende den passenden Job. Neben einem sicheren Gehalt und einer Festanstellung profitieren die Angestellten von attraktiven Nebenleistungen. Dazu zählen unter anderem die Gesundheitsvorsorge und der Aufbau einer betrieblich geförderten Altersvorsorge ebenso wie Fahrvergünstigungen und Einkaufsvorteile.

Als Arbeitgeber stellt die Deutsche Bahn AG auch vielfältige Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bereit. Mit dem Wahlmodell können sich die Mitarbeitenden beispielsweise zwischen mehr Urlaub, mehr Gehalt oder weniger Arbeitszeit entscheiden.

Jetzt informieren und bewerben: deutschebahn.com/fdl-rosenheim

Die schönsten Seiten aus der Region Rosenheim

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.