Defekter Boiler löst Brand aus

+

Traunstein - In Traunstein hat ein Boiler am Mittag eine Wohnung in Brand gesteckt. Die Feuerwehr rückte sofort aus, aber es ist hoher Schaden entstanden:

Am Samstagmittag, 22.12.12, hat der Brand in einem Traunsteiner Mehrfamilienhaus einen erheblichen Sachschaden verursacht. Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen übernommen.

Am Samstagmittag hat die Integrierte Rettungsleitstelle, gegen 12.50 Uhr, den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Traunstein, Eugen-Rosner-Straße, mitgeteilt. Innerhalb kürzester Zeit, knapp zehn Minuten später, war das Feuer durch die Feuerwehr aus Traunstein erfolgreich abgelöscht. Die Bewohner das Hauses blieben unverletzt, der Sachschaden in der Wohnung wird derzeit auf rund 25.000 Euro geschätzt. Die Eugen-Rosner-Straße musste kurzfristig abgesperrt werden.

Die Kriminalpolizei Traunstein hat die Ermittlungen übernommen. Das Feuer ist in einer Wohnung im 3. Stockwerk des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung kann, ebenso wie eine Explosion, als Brandursache ausgeschlossen werden. Der Brand ist vielmehr auf einen technischen Defekt an einem Boiler im Badezimmer zurückzuführen. Der laute Knall, welcher vereinzelt wahrgenommen wurde, ist auf den Einsturz einer Türeinfassung im Badezimmer, bestehend aus Y-Tong-Steinen, zurückzuführen.

Wohnungsbrand in Traunstein

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser