Großübung im Ettendorfer Tunnel

+
Der Tunnel Ettendorf.

Traunstein - Bevor die Nordumfahrung und der Tunnel Ettendorf für den Verkehr freigegeben werden, müssen sie einem Stresstest unterzogen werden. Dies geschieht im Rahmen einer Großübung:

Bevor die Nordumfahrung Traunstein der Bundesstraße 304 und der Tunnel Ettendorf voraussichtlich im Dezember für den Verkehr freigegeben werden, müssen alle sicherheitsrelevanten Einrichtungen einem Stresstest unterzogen werden. Dies geschieht am kommenden Samstag zwischen 9 Uhr und 12 Uhr im Rahmen einer Großübung von Feuerwehren, Rettungsdienst, Polizei und Fachbehörden.

Rund 300 Einsatzkräfte üben die Menschenrettung aus der Tunnelröhre über die Rettungswege und Notausgänge und überprüfen Sicherheitskonzept und -technik. Die eingesetzten Feuerwehren und Rettungsdienste werden mit Sonderrechten (Martinshorn und Blaulicht) zur angenommenen Einsatzstelle fahren. Das Staatliche Bauamt Traunstein, Feuerwehren und Rettungsdienste bitten die Bevölkerung um Verständnis für Lärmbelästigungen und zeitweilige Straßensperrungen.

Pressemitteilung der Kreisfeuerwehrverband Traunstein und Kreisbrandinspektion/pv

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser