Radler sind in Traunstein nicht gut dran

Traunstein - Die Traunsteiner Grünen haben sich ein Bild vom "Radfahren" in der Großen Kreisstadt gemacht. Ihr Fazit fällt dabei nicht gut aus.

Bei einer Radtour nahm die Arbeitsgruppe "Radfahren in Traunstein" die Verhältnisse genau unter die Lupe. Vor allem in der Innenstadt wurde eine Reihe von Mängeln deutlich. Neben fehlenden Markierungen gebe es zum Beispiel an der Unterführung an der Herzog-Friedrich-Straße Gefahrenpotenzial. Hier würden Radfahrer trotz Verbots in die Unterführung rauschen und so Fußgänger gefährden.

Auch der neue Busbahnhof sei alles andere als Radfahrerfreundlich, so die Grünen in ihrer Bilanz.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser