THW: Beim Hochwasser überall im Einsatz

+
Hochleistungspumpe „Hannibal“ beim Pumpeinsatz an der Eisenbahnbrücke bei Grabenstätt

Traunstein - Die Mitglieder des Technischen Hilfswerks Traunstein hatten viel zu tun. Sie halfen beim Hochwasser von Waldkraiburg bis Freilassing aus.

Seit der Alarmierung des THW Ortsverbandes Traunstein am 1. Juni waren über 30 THW Helferinnen und Helfer unermüdlich zur Beseitigung von Hochwasserschäden unterwegs. Neben den zahlreichen Einsätzen in Stadt und Landkreis Traunstein kamen die Traunsteiner THW-Helfer auch in Waldkraiburg, Freilassing, Deggendorf und Osterhofen zum Einsatz.

In enger Zusammenarbeit mit den Feuerwehren konnte vielen betroffenen Bürgern, Firmen und öffentlichen Einrichtungen geholfen werden. Neben dem Füllen und Verteilen von Sandsäcken, der Sicherung von Gebäuden und der Rettung von Sachgütern waren besonders die in Traunstein stationierten Hochleistungspumpen gefragt. Mit einer Pumpleistung von bis zu 17 m³ in der Minute können auch große Objekte, wie zum Beispiel Tiefgaragen in relativ kurzer Zeit wieder leergepumpt werden.

Pressemitteilung THW Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser