Singen und Musizieren um den „Traunsteiner Lindl“

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Erleben Sie Volksmusik der besonderen Art - am 9. November treten Sänger und Musikanten aus ganz Bayern und Österreich gegeneinander an:

Der „Traunsteiner Lindl“ steht für echte und unverfälschte Volksmusik. Bei dem Wettbewerb am Samstag, 9. November, präsentieren Sänger und Musikanten aus ganz Bayern und Österreich ihr Können auch vor Publikum.

Der Kartenvorverkauf für den „Lindl-Hoagart“ in der Aula der Berufsschule an der Wasserburger Straße beginnt am Montag, 14. Oktober. Tickets sind in der Tourist-Information im Traunsteiner Rathaus (Telefon: 0861 / 98 69 523, E-Mail: info@tourismus-traunstein.de) erhältlich. Sie kosten 10 Euro (ermäßigt 8 Euro).

Der „Traunsteiner Lindl“ bietet den Besuchern ein Volksmusikerlebnis der besonderen Art. Auf der Bühne sind neben den Teilnehmern auch wieder die Vorjahressieger des Wettbewerbes vertreten. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Bereits im Vorfeld präsentieren die Teilnehmer des „Traunsteiner Lindl“ ihr Können einem Fachgremium, das sie bewertet und ihnen Verbesserungsvorschläge für ihr Singen und Musizieren macht. Die Besten erhalten den begehrten Wanderpreis – eine handgeschnitzte Holzfigur, für die das Wahrzeichen der Stadt Traunstein, der „Lindl“, Modell gestanden hat. Seit 1526 wacht er als Brunnenfigur über den Stadtplatz. Als Volksmusikpreis wird der „Traunsteiner Lindl“ seit 1967 verliehen.

Pressemeldung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser