Feuerwehreinsatz in der Kreissparkasse

+

Traunstein - In der Kreissparkasse ging am Freitagnachmittag plötzlich der Feueralarm los. Feuerwehr, Polizei und BRK waren daraufhin schnell zur Stelle.

Der Feueralarm der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg an der Ecke Ludwig-Thoma-Str./Rosenheimer Straße hat Anwohner aber insbesondere auch die Mitarbeiter des Kreditinstitutes aufgeschreckt. Am Freitagnachmittag kurz nach 15 Uhr ging der überlaute Klingelton los. Die Mitarbeiter reagierten prompt, verließen das Bankgebäude umgehend und warteten geschlossen auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Feuerwehr, Polizei und das Rote Kreuz waren sofort zur Stelle, die Mitarbeiter der Feuerwehr suchten nach der Ursache für den Alarm im Gebäude. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden, nachdem die Feuerwehrkräfte keinen Brand feststellen konnten. „Für uns war es eine gute Übung“, sagte Erster Kommandant Manfred Dandl leicht scherzhaft und machte die Ursache in einem vermutlich defekten Ventil einer Pumpe aus, die den Alarm ausgelöst hatte. Nach einer guten halben Stunde war der „Spuk“ wieder vorbei, die Mitarbeiter der Sparkasse konnten geschlossen wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren.

Feuerwehr bei der Kreissparkasse in Traunstein

awi

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser