80.000 Euro für historisches Rathaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Trostberg - Die Bayerische Landesstiftung fördert zwei notwendige Sanierungen im Lankreis Traunstein in Höhe von insgesamt 84.000 Euro.

Davon kommen 80.000 Euro dem historischen Rathaus in Trostberg zu Gute, die restlichen 4.000 Euro sind für die Sanierung der Kastenfenster im Heimathaus Traunstein. Dies teilte der Traunsteiner Stimmkreisabgeordnete im Bayerischen Landtag, Klaus Steiner, Oberbürgermeister Kösterke mit.

Laut Steiner habe die Bayerische Landesstiftung seit ihrer Gründung 1972 über 450 Millionen Euro an Zuschüssen und Darlehen bewilligt und damit rund 6.500 Vorhaben finanziell unterstützt. „Der Schwerpunkt der Fördertätigkeit liegt vor allem in der Förderung von baulichen Maßnahmen. Im kulturellen Bereich sind dies Erhaltungs-und Instandsetzungs- maßnahmen von bedeutenden Bau- und Kunstdenkmälern sowie Baumaßnahmen bei überregional bedeutsamen nichtstaatlichen Mussen“,erläutert der Landtagsabgeordnete.

Im sozialen Bereich würden bedeutende sozialpolitische Bauprojekte, vor allem der Alten- und Behindertenhilfe unterstützt. „Es werden grundsätzlich nur Maßnahmen gefördert, zu deren Förderung der Staat nicht gesetzlich verpflichtet ist oder die nicht zu den Pflichtaufgaben der kommunalen Gebietskörperschaften gehören“, so Klaus Steiner. Maßgebliche Fördervoraussetzung sei die öffentliche Nutzung bzw. regelmäßige öffentliche Zugänglichkeit des Objekts. In Ausnahmefällen würden auch Außensanierungen von Baudenkmälern privater Eigentümer gefördert soweit dem Objekt stadt- bzw. ortsbildprägende Bedeutung zukommt.

Pressemitteilung Bayerischer Landtagsabgeordneter Klaus Steiner

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser