Menschenhandel führt in den Knast

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Für seine Beteiligung an einem bandenmäßigen Menschenhandel ist ein Mann aus Ungarn vom Traunsteiner Landgericht ins Gefängnis geschickt worden.

Das Gericht hatte keine Zweifel daran, dass der Mann gemeinsam mit Komplizen in Ungarn junge Frauen angeworben hatte. Diese Frauen wurden nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz gebracht und dort zur Prostitution gezwungen. Das Gericht verhängte eine Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren gegen den Mann.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser