Angebot auch in Berchtesgaden und Rosenheim

Ab Montag: "Lederhosen-Training" in Traunstein

+

Traunstein - Nach Berchtesgaden gibt es das Lederhosentraining ab Montag, 3. April nun auch in Traunstein.

Am Montag startet das für alle Bürger Traunsteins kostenlos zugängliche Lederhosentraining am Wochinger Spitz und darüber hinaus bayernweit zeitgleich in neun weiteren Städten. Neben Berchtesgaden sind dies Straubing, Rosenheim, Ingolstadt, Landsberg, Regensburg, Amberg, Deggendorf und München. 

Sowohl Städte als auch die "Gesundheitsregionen plus" unterstützen das Lederhosentraining, das jeden Montag von April bis September von 19 bis 20 Uhr stattfinden wird – bei jedem Wetter. In Traunstein wird das Training durch den dortigen Partner, das Sport- und Therapiezentrum-Haslach, durchgeführt.

Über das Lederhosentraining:

Klaus Reithmeier leitet das Lederhosentraining.

Das Lederhosentraining gibt es seit 2011 in München. Seit 2016 auch in Regensburg. Die Resonanz in der Bevölkerung ist groß.

Das Lederhosentraining ist ein kostenloses Trainingsangebot für jedermann, unabhängig von Alter und Fitnesslevel, das immer montags, um 19 Uhr, von April bis September im Freien stattfindet und in Kooperation mit Fitnessstudios durchgeführt wird. Ziel des Lederhosentrainings ist es, die Fitness mit dem eigenen Körpergewicht zu steigern und somit Verletzungen im Sport und im Alltag vorzubeugen. In den Wintermonaten geht das Lederhosentraining in den Partner-Clubs der jeweiligen Städte für alle Mitglieder weiter.

Klaus Reithmeier plant, das Lederhosentraining in den nächsten Jahren flächendeckend in Bayern anzubieten, um allen Bürgern die Möglichkeit zu geben, an diesem attraktiven Bewegungsangebot teilnehmen zu können.

Pressemitteilung Bavarian Sports UG

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser