Auf B304 bei Traunstein

Autofahrer verhindert Frontal-Crash im allerletzten Moment

Im wirklich allerletzten Moment konnte ein geistesgegenwärtiger Pkw-Lenker einen Unfall auf der B304 vermeiden. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am 03. Juli, gegen 17.58 Uhr, fuhr ein 61 jähriger Traunreuter mit seinem Pkw in einer Kolonne auf der B304 von Traunstein in Richtung Matzing. Kurz vor dem Kreisverkehr überholte ein zirka 25-jähriger BMW-Fahrer die Kolonne, obwohl ein roter Klein-Pkw entgegen kam. Der BMW-Fahrer konnte noch unmittelbar vor dem Klein-Pkw wieder auf die Fahrbahn in Richtung Matzing einscheren. Der entgegenkommende Klein-Pkw mußte auf das Bankett ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Obwohl der Anzeigenerstatter, der gefährlich von dem BMW-Fahrer überholt wurde, diesen in Matzing vor der geschlossenen Zugschranke ansprach, fuhr dieser einfach weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Traunreut den Pkw-Fahrer des roten Klein-Pkw, der zu diesem Zeitpunkt in Richtung Traunstein fuhr.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbol bild)

Kommentare