Sanierung des Hallenbads

Noch keine Entscheidung über "BernaMare"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Bernau - Der Gemeinderat hat die Entscheidung über die Zukunft des in die Jahre gekommenen Hallenbades "BernaMare" vertagt. Wie es nun weitergehen soll:

Lesen Sie auch:

Dringend notwendige Sanierungsarbeiten stehen für das in die Jahre gekommene Hallenbad "BernaMare" an. Allerdings fällt durch das Bad schon jetzt ein Defizit im sechsstelligen Bereich für die Gemeinde an. Am Donnerstag wurde nun dem Rat ein Konzept für die Sanierung des "BernaMare" vorgestellt. "Eine Entscheidung ist dabei noch nicht gefallen", so Irmgard Daxlberger, Leiterin des Haupt- und Bauamtes. Doch die Tendenz des Gemeinderates gehe in Richtung eines Weiterbetriebs. "Eine Generalsanierung wird es nicht geben." Man werde sich dann aber auf die dringend notwendigen, technischen Verbesserungen konzentrieren und keine Verschönerung am Hallenbad vornehmen. Daxlberger: "So kann das Bad noch zehn bis 15 Jahre weiterbetrieben werden." Das Defizit werde man dadurch aber nicht beseitigen können. Die Kosten für die Sanierung liegen bei rund 750.000 Euro, ohne die Zuschüsse. Eine Entscheidung darüber wird für die kommende Sitzung, am 20. Februar, erwartet.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser