Berufungsprozess wegen bewaffneten Raubüberfalls

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Täter und Staatsanwalt haben gegen ein erstes Urteil Berufung eingelegt. Jetzt müssen sich zwei Männer erneut vor Gericht verantworten.

Vor dem Landgericht Traunstein müssen sich heute zwei junge Männer in einem Berufungsprozess wegen eines Raubüberfalls verantworten. Sie sollen mit Sturmhauben maskiert und einer Schreckschusspistole eine Familie in Traunreut überfallen haben.

Einer der Männer habe die Mutter und ihre beiden Kinder in Schach gehalten, der andere Täter durchsuchte die Wohnung nach Wertsachen, heißt es in der Anklage. Als der ältere Sohn der Familie dazu kam, flüchteten sie ohne Beute.

In einem ersten Prozess waren die damals 20-Jährigen zu jeweils drei Jahren Haft verurteilt worden. Dagegen legten Staatsanwalt und die Angeklagten Berufung ein.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser