Bier für das Frühlingsfest findet Anerkennung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Manfred Kösterke, Nadine Mörz und Bernhard Sailer stoßen beim Anzapfen auf das Frühlingsfest an.

Traunstein - Einen Vorgeschmack auf das Traunsteiner Frühlingsfest bekamen die Teilnehmer einer Bierprobe im Hofbräuhaus. „Hervorragend gelungen“, lautete das Fazit.

Von der Qualität des Gerstensaftes überzeugten sich Oberbürgermeister Manfred Kösterke sowie Vertreter der Stadtverwaltung und des Traunsteiner Stadtrates. „Hervorragend gelungen“, lautete fraktionsübergreifend das Fazit.

Damit auch die Besucher der Frühlingsfest-Eröffnung am Freitag, 13. Mai, pünktlich um 19 Uhr in den Genuss einer frischen Maß kommen, durfte der Oberbürgermeister schon einmal ein Fass zur Probe anzapfen. Nur drei Schläge brauchte er dafür – was ihn selbst aber nicht zufrieden stellte: „Normal brauche ich nur zwei Schläge“, so Kösterke.

Auf dem Traunsteiner Frühlingsfest schenkt das Hofbräuhaus „Helles Export“ mit einem Alkoholgehalt von 5,3 Prozent aus. Die Maß kostet in diesem Jahr 6,70 Euro. Vor dem Bieranstich im Festzelt ziehen am Eröffnungsabend um 18 Uhr die Traunsteiner Trachten- und Brauchtumsgruppen in einem Festzug vom Stadtplatz zum Festplatz an der Siegsdorfer Straße. Im Zelt spielen „Die Chieminger.“

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser