Regierung Oberbayern unterstützt Stadt mit 90.000 Euro

Digitalisierung schreitet voran: Schnelles Internet für Rathaus und Schulen in Traunstein

Traunstein - Die Regierung von Oberbayern hat den Zuschuss für den Glasfaserausbau bewilligt, sodass das Rathaus, die Grundschule Haslach, die Ludwig-Thoma-Grundschule und die Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule so bald wie möglich ans Netz gehen können.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Für die Herstellung eines Glasfaseranschlusses der genannten Gebäude erhält die Stadt Traunstein von der Regierung von Oberbayern jeweils einen Zuschuss von 80 Prozent der Kosten. Die Erschließung des Rathauses kostet circa 26.500 Euro, die der Grundschule Haslach 38.200 Euro, die der Ludwig- Thoma-Grundschule 19.500 Euro und die der Franz-von-Kohlbrenner- Mittelschule 27.900 Euro. Daraus ergibt sich ein Gesamtförderbetrag von rund 89.600 Euro. Bei der Stadt Traunstein bleibt ein Eigenanteil von 22.400 Euro.

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer begrüßt die Förderung und den Ausbau der Internetverbindung ausdrücklich. „Dies ist ein weiterer Baustein zur Digitalisierung der Verwaltung und Schulen, die ich anstrebe. Ich werde dafür Sorge tragen, dass der Ausbau stetig Schritt für Schritt vorangetrieben wird.“ In einem Jahr sollen die Schulen und das Rathaus dann mit Highspeed surfen können.

Pressemitteilung der Großen Kreisstadt Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/Silas Stein/dpa

Kommentare