Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sperrungen wegen Baumaßnahme an B306 und Salinenstraße

Erlebnis-Warmbad in Traunstein ab 21. Juni nur eingeschränkt erreichbar

Das Traunsteiner Schwimmbad ist ab nächster Woche nur auf Umwegen erreichbar.
+
Das Traunsteiner Schwimmbad ist ab nächster Woche nur auf Umwegen erreichbar.

Das Erlebnis-Warmbad in Traunstein ist ab Montag, 21. Juni, nur auf Umwegen erreichbar. Grund ist die aktuelle Baumaßnahme des Staatlichen Bauamtes Traunstein an der Bundesstraße 306 von der Franz-Xaver-Steber-Straße (Südspange) bis zur Einmündung der Sparzer Straße (Kreisstraße TS 1).

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunstein - Den Badegästen, die mit dem Auto kommen, wird eine Anfahrt über die Siegsdorfer Straße und das Parken an den ausgeschilderten kostenlosen Parkplätzen am Festplatz und in der Siegsdorfer Straße empfohlen. Von dort ist es zu Fuß nicht weit zum Schwimmbad: Durch die Unterführung der B306 gelangt man in wenigen Minuten zum Erlebnis-Warmbad. Zudem ist auch die Anfahrt über den Hochberg (Kreisstraße TS 29) von Siegsdorf kommend, möglich.

Die Stadt Traunstein bittet alle Anlieger, Verkehrsteilnehmer und Erlebnis-Warmbad-Besucher um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen. Die Vollsperrung der Bundesstraße 306 und der Salinenstraße (Staatstraße 2105) im Bereich von der B 306 bis Einmündung Reiffenstuelstraße dauert nach Angaben des Staatlichen Bauamts Traunstein voraussichtlich bis Mitte Juli 2021.


Auf den organisatorischen und zeitlichen Ablauf hat die Stadt Traunstein keinen Einfluss, da es sich nicht um eine Baumaßnahme der Stadt Traunstein, sondern des Freistaates Bayern handelt.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Kommentare