Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sportabzeichenprüfertagung des BLSV

Preise für TSV Altenmarkt, SVL Tacherting und TSV Trostberg

V.l. Kirsten Sans TSV Trostberg 3. Platz, Petra Blum SV Linde Tacherting 2. Platz, Dr. Rudolf Schenk BLSV-Kreisreferent, Wilfried Schuller TSV Altenmarkt 1. Platz!
+
V.l. Kirsten Sans TSV Trostberg 3. Platz, Petra Blum SV Linde Tacherting 2. Platz, Dr. Rudolf Schenk BLSV-Kreisreferent, Wilfried Schuller TSV Altenmarkt 1. Platz!

Im Gasthof Fliegl in Erlstätt fand nach 3 Jahren wieder eine Prüfertagung des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) in Präsenz statt. Der Kreisreferent für Sportabzeichen Dr. Rudolf Schenk berichtete, dass trotz Coronaeinschränkungen auch 2021 655 Deutsche Sportabzeichen im Landkreis abgelegt wurden, vor Corona waren es im Durchschnitt 900 Abzeichen jährlich. Für drei Vereine, welche im Kreis die meisten Abzeichen abnahmen gab es jeweils Urkunden und Geldpreise.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Erlstätt - Für 2021 waren das der TSV Altenmarkt (90 Sportabzeichen), der SV Linde Tacherting (85) und der TSV Trostberg (82). Leider gab es in den Jahren 2020 und 2021 Coronabedingt keine Schulsportwettbewerbe, was die Gesamtzahlen deutlich verringerte. Für heuer ist dies wieder möglich und läuft auch schon seit April. Somit wird es für 2022 auch wieder einen Kreiswettbewerb für die Schulen geben. Interessierte Schulen können sich gern an den BLSV-Kreisreferenten Dr. Rudolf Schenk wenden (Email: rudolfschenk@ymail.com) zur Teilnahme benötigt man eine Prüfernummer, welche auf Antrag dann erteilt wird. Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Tagung war die Ehrung von langjährigen Prüferinnen und Prüfern von Sportabzeichenkandidaten/innen.

Für 2021 waren das Inge Röck (TSV Trostberg) und Ralf Gstatter SV Ruhpolding) für 20 Jahre, Erich Goldschalt (TSV Petting) für 30 Jahre, Horst Hofmann (SV Ruhpolding) für 40 Jahre und Gisela Beyreuther (TSV Bergen) für 45 Jahre Prüfertätigkeit. Wie Dr. Schenk erinnerte, muss jede/r Sportabzeichenprüfer/in alle vier Jahre eine Fortbildung absolvieren. Diese fand im Rahmen der Prüfertagung statt. Bei 39 von den 81 im Kreis tätigen Prüfer/innen läuft der Prüferausweis im Dezember 2022 ab. Von diesen haben bisher 28 die Fortbildung absolviert. Schwimmmeister brauchen keine Fortbildung, so Schenk, sie sind automatisch berechtigt, die Schwimmdisziplinen abzunehmen.

Pressemitteilung Haigermoser Helmut