Freunde des Vereinshauses Traunstein e.V. nutzen Zwangspause

Renovierung, Sanierung, Modernisierung: Vereinshaus in Traunstein wird barrierefrei

Traunstein - Die Freunde des Vereinshauses Traunstein e.V. nutzen die Zwangspause, das Vereinshaus wird renoviert, saniert und modernisiert.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Die Corona-bedingte Zwangspause wird im Vereinshaus Traunstein für einen umfassenden Umbau genutzt. Die Barrierefreiheit, die Schaffung von Wohnraum und notwendige Installationen im Veranstaltungssaal stehen dabei im Mittelpunkt. 

„Wir sind sehr froh, dass im Vereinshaus die Zwangspause für die Baumaßnahmen genutzt werden konnten und freuen uns, den Traunsteinerinnen und Traunsteinern im nächsten Jahr einen noch besseren Veranstaltungssaal präsentieren zu können“, resümiert Konrad Baur, der Vorsitzende des Fördervereins „Freunde des Vereinshauses e.V.

Der Umbau umfasst im Wesentlichen den Ausbau des historischen, denkmalgeschützten Dachstuhls, wo drei familienfreundliche Wohnungen entstehen. Der Einzug einer schallisolierten Zwischendecke über der bestehenden Decke wird einerseits die ausgesprochen gute Akustik des Theatersaals erhalten, andererseits ein ungestörtes Miteinander zwischen Kulturbetrieb und Wohnen ermöglichen. 

Weiterhin wird eine Aufzugsanlage installiert, sodass dann auch ein barrierefreier Zugang zum großen Saal möglich sein wird. Der gesamte Backstagebereich wird aufwendig erneuert und erweitert. Hier wird es vor allem eine neue Umkleide sowie Sanitäranlagen für die Künstlerinnen und Künstler geben. Der kleine Saal wurde zusätzlich mit modernster Lichttechnik ausgestattet und wartet darauf, für Aufführungen, Vorträge, Lesungen oder kleine Konzerte genutzt zu werden. 

Für seine Besucher rollt das Vereinshaus auch einen neuen roten Teppich aus und nicht zuletzt wird die in die Jahre gekommene Heizung im großen Saal durch eine neue umweltfreundliche und energieeffiziente Anlage inklusive einem Blockheizkraftwerk ersetzt werden. Die Eigentümer sind zuversichtlich, dass der Betrieb im Frühjahr ungestört weiterlaufen kann.

Konrad Baur: „Wir haben im Vereinshaus wirklich das beste aus der Situation gemacht. Wo aktuell oftmals die Kultur Corona-bedingt sehr kurz kommt, wird hier mit einer großen Investition ein starkes Signal für die Kultur gesendet“, erläutert der Vorsitzende. Dafür spricht er gemeinsam mit seiner 2. Vorsitzenden, Dr. Julia Bauer, insbesondere den Eigentümern ein großes Dankeschön aus.

Die 2. Vorsitzende ergänzt zudem: „Um die Kulturschaffenden in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, stellen wir auch den großen Saal auf Anfrage für Proben, Versammlungen etc. allen Interessierten kostenlos zur Verfügung!“ 
Bei Interesse senden Sie eine Anfrage an kontakt@vereinshaus-traunstein.de.

Pressemitteilung Freunde des Vereinshauses Traunstein e.V.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Christin Klos / Christin Klose

Kommentare