Am Amtsgericht Traunstein

Hund bringt Fridolfinger Radlfahrer zum Sturz - Urteil

  • schließen

Traunstein/Fridolfing - Ein Hund rennt einen Radler um, der stürzt und verletzt sich - jetzt kam einer dieser Fälle vors Amtsgericht Traunstein.

Es war im Mai 2018 in Fridolfing: Ein Hund rennt von einem Grundstück heraus auf die Straße, da kommt ein Rennradfahrer, der Hund stößt ihn um und der Radler verletzt sich am Schultergelenk. Weil der Hundehalter Einspruch gegen einen Strafbefehl einlegte, landete der Fall am Donnerstag vor dem Amtsgericht Traunstein.

1350 Euro Geldstrafe muss der Hundehalter zahlen, berichtet die Südostbayerische Rundschau. Die Staatsanwaltschaft warf dem Hundehalter vor, er hätte sein Grundstück so im Auge behalten müssen, dass der Hund nicht auf die Straße hätte laufen können. Das Urteil lautete auf fahrlässige Körperverletzung

xe

Rubriklistenbild: © Fotomontage dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT