Großeinsatz in Reichsberg bei Traunstein

Flammen beim Frühstück bemerkt: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

+

Traunstein - Einen Großeinsatz der Feuerwehr gab es am Vormittag im Norden von Traunstein. Dort war ein Feuer an einem landwirtschaftlichen Anwesen gemeldet worden.

Update, 14.53 Uhr: Pressemeldung der Polizei

In den Vormittagsstunden des 30. September kam es im Traunsteiner Ortsteil Kammer zu einem Schwelbrand am Dachstuhl eines landwirtschaftlichen Anwesens. Dieser wurde ersten Erkenntnissen zu Folge vermutlich durch einen Funkenflug, ausgehend von einem Kamin, ausgelöst.


Durch das schnelle Eingreifen der umliegenden Feuerwehren aus Kammer, Nußdorf, Otting, Traunstein, Pierling, Matzing und Traunreut konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt waren die Feuerwehren mit 89 Mann im Einsatz. Vorsorglich wurde das BRK ebenfalls an die Brandörtlichkeit beordert, Verletzte sind glücklicherweise jedoch nicht zu beklagen. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 20.000. Euro.

Pressemeldung Polizei Traunstein


  

UPDATE, 12.45 Uhr:

Mit dem Stichwort „B4 Brand landwirtschaftliches Anwesen“ wurden am Montag, 30. September, zahlreiche Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei nach Kammer bei Traunstein alarmiert. In Reichsberg hatten die Bewohner gerade noch früh genug mitbekommen, dass der Dachstuhl ihres Wohnhauses zu brennen begonnen hatte. Sie saßen gerade beim Frühstück vor dem Haus. 

Die schnell eintreffende Feuerwehr begann sofort vom Boden aus zu löschen und eine Drehleiter machte sich auch rasch bereit für den Löschangriff aus der Luft. Der Kleinbrand war zum Glück schnell unter Kontrolle. Gar nicht auszudenken, wie sich ein Feuer bei den herrschenden Windverhältnissen ausbreiten hätte können. 

Um auch die letzte Glut im Dach abzulöschen, musste das Dach auf einigen Quadratmetern geöffnet werden. Nach ersten Einschätzungen ist ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden. Ursache für den Brand dürfte Funkenflug aus dem frisch angeheizten Ofen gewesen sein, der über den Kamin auf das Dach geriet. 

Feuerwehreinsatz in Reichsberg bei Traunstein

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Im Einsatz waren die Feuerwehren Kammer, Traunstein, Traunreut, Nußdorf, Matzing, Traunwalchen, Pierling und Otting, das BRK aus Traunreut, der Einsatzleiter Rettungsdienst und die Polizei Traunstein.

UPDATE, 10.30 Uhr - Feuerwehr rasch zur Stelle

Von vor Ort wurde soeben gemeldet, dass das Feuer wohl sehr frühzeitig bemerkt wurde und die Feuerwehr deswegen sehr rasch zur Stelle war. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften brachte den Brand rasch unter Kontrolle.

Der Einsatz wird wohl noch einige Zeit andauern. Um den Brand unter den Dachschindeln komplett abzulöschen und auch letzte Glutnester zu "erwischen", muss nun das Dach teilweise abgetragen werden. Über etwaige Verletzte gibt es derzeit keine Informationen.

Die Erstmeldung:

Aktuell läuft ein Großeinsatz der Feuerwehren rund um Traunstein. Laut Vorausinformation des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd steht in Reichsberg ein landwirtschaftliches Anwesen in Vollbrand. Feuerwehren und Polizei sind im Einsatz. 

Über Verletzte und Hintergründe ist derzeit laut Polizei noch nichts bekannt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/mw/FDL/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare