Kaputte Straße am Umspannwerk

Im Zuge der Sanierung: 50 neue Bäume entlang der Straße?

+
Archivfoto.
  • schließen

Traunstein - Risse, Schlaglöcher, provisorische Ausbesserungen: Die Straße am Umspannwerk ist kaputt, doch jetzt wird am Neubau geplant - wahrscheinlich mit Radweg und vielleicht auch mit vielen Bäumen.

Die 700 Meter lange Straße ist gezeichnet von Rissen, Schlaglöchern und provisorischen Ausbesserungen - doch bald soll es an einen Neu- und Ausbau der Straße entlang des Traunsteiner Umspannwerks gehen. Der Planungsausschuss sprach sich am Dienstag dafür aus, dass zusätzlich zum Straßenausbau westlich ein Geh- und Radweg umgesetzt werden soll. Zur Debatte steht auch eine Variante, die neben dem Radweg noch eine lange Hecke oder eine Baumreihe mit 40 bis 50 Bäumen vorsieht.

Ausbau mit Radweg kostet rund eine Million Euro

Die Kosten liegen jeweils bei etwa einer Million Euro. Der springende Punkt wird aber in beiden Fällen, ob die Stadt den zusätzlichen Grund bekommt. Allein für den Geh- und Radweg wären es knapp 6000 Quadratmeter, er soll über einen Kilometer lang werden. Entscheidet man sich für die Variante mit Hecke oder Bäumen sind es über 10.000 Quadratmeter die gekauft werden müssen. 

"Die Baumreihe braucht es eher nicht", meinte im Ausschuss Christian Hümmer - ganz anders sah es Burgi Mörtl-Körner: "Eine Baumreihe oder Hecke wäre schon deshalb gut, weil sie den Wind und Schneeverwehungen abhalten." Auch Stadtplaner Elmar Schwäbisch machte sich für die Bäume stark und führt Klima- und Artenschutz ins Feld, genauso wie die städteplanerische Sicht mit einer "gegliederten Landschaft". 

Auch der Bestandsausbau wäre eine theoretische Möglichkeit, ohne Geh- und Radweg, ohne Grunderwerb, ohne Bäume. Die Kosten würden hier nur knapp halb so hoch, 576.000 Euro, doch für diese Minimallösung sprach sich niemand aus. Endgültig entscheiden wird aber erst der Stadtrat am kommenden Donnerstag, 16. Mai. 

xe

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT